Bundestagswahl 2017 - so hat Rostock gewählt

Die CDU ist auch in der Hansestadt Rostock stärkste Kraft bei der Bundestagswahl 2017 – ihr Direktkandidat Peter Stein (CDU) behauptet sein Mandat gegen Dietmar Bartsch (Die Linke)

24. September 2017, von
Bundestagswahl 2017 - so hat Rostock gewählt
Bundestagswahl 2017 - so hat Rostock gewählt

Nach der Auszählung aller 239 Wahlbezirke entfallen im Wahlkreis 14 (Rostock – Landkreis Rostock II) folgende Stimmenanteile auf die einzelnen Parteien:

  • CDU: 49.433 Stimmen (30,5 Prozent; 2013: 37,9 %)
  • Die Linke: 33.575 Stimmen (20,7 Prozent; 2013: 23,7 %)
  • SPD: 25.640 Stimmen (15,8 Prozent; 2013: 19,2 %)
  • AfD: 25.170 Stimmen (15,5 Prozent; 2013: 5,4 %)
  • Grüne: 10.226 Stimmen (6,3 Prozent; 2013: 6,5 %)
  • NPD: 916 Stimmen (0,6 Prozent; 2013: 1,6 %)
  • FDP: 10.652 Stimmen (6,6 Prozent; 2013: 1,9 %)
  • Freie Wähler: 954 Stimmen (0,6 Prozent; 2013: 0,7 %)
  • MLPD: 302 Stimmen (0,2 Prozent; 2013: 0,2 %)
  • BGE: 564 Stimmen (0,3 Prozent)
  • ÖDP: 349 Stimmen (0,2 Prozent)
  • Die Partei: 2.517 Stimmen (1,6 Prozent)
  • Tierschutzpartei: 2.008 Stimmen (1,2 Prozent)

Im Kampf um das Direktmandat verteidigt Peter Stein (CDU) seine Position. Die Erststimmen verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Kandidaten:

  • Peter Stein (CDU): 47.924 Stimmen (29,5 Prozent)
  • Dr. Dietmar Bartsch (Die Linke): 40.196 Stimmen (24,8 Prozent)
  • Christian Reinke (SPD): 29.056 Stimmen (17,9 Prozent)
  • Stephan Schmidt (AfD): 23.779 Stimmen (14,7 Prozent)
  • Uwe Flachsmeyer (Grüne): 8.343 Erstimmen (5,1 Prozent)
  • Hagen Reinhold (FDP): 7.368 Erststimmen (4,5 Prozent)
  • Arne Gericke (Freie Wähler): 1.453 Erststimmen (0,9 Prozent)
  • Philipp Schwartz (MLPD): 399 Erststimmen (0,2 Prozent)
  • Torsten Frosina (ÖDP): 607 Erststimmen ((0,4 Prozent)
  • Eric Adelsberger (Die Partei): 3.113 Erststimmen (1,9 Prozent)

164.037 der 222.718 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 73,7 Prozent (2013: 68,4 Prozent).

Detaillierte und nach Wahlbezirken gegliederte Daten zur Auszählung im Wahlkreis 14 (Rostock – Landkreis Rostock II) gibt es im Wahlatlas.

Schlagwörter: Bürgerentscheid (5)Politik (108)Wahlen (13)

Das könnte dich auch interessieren:



2 Kommentare

  • Anderstein sagt:

    Und ich Idiot habe Christian Reinke gewählt, weil ich gehofft habe, damit Peter Stein zu verhindern. Ich bin mit dem Ausgang der Erststimmen unzufrieden. Mir wäre es gleich gewesen, ob Dr. Dietmar Bartsch oder Christian Reinke den Platz bekommen hätte und ich gehe davon aus, dass viele mir zustimmen. Aber durch dieses Wahlsystem wird ein Großteil der Rostocker nicht angemessen vertreten.

  • Sonderstein sagt:

    @Anderstein: Das war aber vorher schon klar, dass es ein Rennen zwischen Stein & Bartsch wählt. Im Fall von Rostock ist es leider vergebens und verschenkt, SPD oder Grüne zu wählen, wenn man CDU verhindern will.

Hinterlasse einen Kommentar