Schwaansche Straße: Corsafahrerin fuhr gegen Hauswand

24-Jährige fiel mit 1,77 Promille Atemalkohol durch schlechte fahrerische Leistung auf

18. August 2011
Polizei Rostock
Polizei Rostock

Nach dem Besuch einer Rostocker Diskothek setzte sich eine 24-Jährige in der Nacht zum 18.08.2011 in ihren Opel Corsa und versuchte den Heimweg anzutreten. Bereits beim Verlassen der Parklücke in der Schwaanschen Straße fuhr die junge Frau gegen eine Hauswand. Ohne Anzuhalten setzte sie dann ihren Weg fort. Einer Streifenwagenbesatzung fiel die Frau später in der Südstadt auf, als sie es beim Abbiegen nicht schaffte, die Fahrspur zu halten, sondern rasant über den Bordstein fuhr. Die anschließende Kontrolle offenbarte den Grund für die schlechte fahrerische Leistung – die 24-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinfluss (1,77 Promille Atemalkohol).

Der Opel Corsa wies mehrere Beschädigungen auf. Ob die Frau auf ihrem Weg von der Disko bis in die Südstadt womöglich weitere Kollisionen hatte, wird noch geprüft.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (260)Polizei (3426)Unfall (561)Verkehr (380)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.