Betrunkene Autofahrerin kracht in Verkehrsinsel

Mit 2,5 Promille Atemalkohol riss eine 49-jährige Frau vergangene Nacht in der Südstadt mit ihrem Kleinwagen zwei Verkehrsinseln aus der Verankerung

10. Juli 2014
Betrunkene Autofahrerin kracht in der Ziolkowkistraße Verkehrsinsel
Betrunkene Autofahrerin kracht in der Ziolkowkistraße Verkehrsinsel

Um mehrere Meter verschoben wurden zwei Verkehrsinseln, die in der vergangenen Nacht bei einem Unfall aus der Verankerung gerissen wurde.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 01:00 Uhr in der Rostocker Südstadt. Eine 49-jährige Frau, die sich erheblich alkoholisiert hinters Lenkrad ihres Kleinwagens gesetzt hatte, fuhr in der Ziolkowkistraße über zwei in der Fahrbahnmitte befindliche Verkehrsinseln, so dass diese aus der Verankerung gerissen und um insgesamt 13 Meter verschoben wurden. Ein Verkehrszeichen ("Vorgeschriebene Fahrtrichtung hier rechts vorbei") wurde dabei komplett umgefahren.

Anwohner, die durch einen lauten Knall auf das Geschehen aufmerksam wurden, alarmierten umgehend die Polizei. Die fand die betrunkene Frau wenig später neben ihrem Suzuki am Unfallort.

Freiwillig unterzog sich die Rostockerin einer Atemalkoholkontrolle (Ergebnis 2,5 Promille). Es folgte eine Blutprobenentnahme. Den Führerschein der 49-Jährigen stellten die Beamten sicher. Gegen die Frau wird jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (286)Polizei (3809)Südstadt (159)Unfall (638)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.