Darwineum gewinnt MarketingAward des Sparkassenverbandes

Das Konzept des Rostocker Zoos mit dem Darwineum ist heute in Berlin mit dem Tourismuspreis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) ausgezeichnet worden

6. März 2014
Assumbo im Darwineum des Rostocker Zoos
Assumbo im Darwineum des Rostocker Zoos

Das Konzept des Rostocker Zoos mit dem Darwineum ist heute in Berlin mit dem Tourismuspreis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV), dem MarketingAward „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ ausgezeichnet worden. Der Geschäftsführende Präsident des OSV, Dr. Michael Ermrich, und das Vorstandsmitglied der OstseeSparkasse Rostock, Thomas Metzke, überreichten den Preis am Donnerstag in Berlin auf dem 17. OSV-Tourismusforum an den Direktor des Zoologischen Gartens Rostock, Udo Nagel.

Ermrich würdigte den Preisträger: „Sie können stolz sein. Sie sind Mutmacher und beweisen, wie sehr es sich lohnt, Neues zu erproben. Nur wer sich bewegt, kommt auch weiter! Stillstand und Ausruhen auf dem Erreichten kann sich in dem hart umkämpften touristischen Markt niemand leisten.“ Mit dem begehrten Preis wurde je ein Teilnehmer aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie Thüringen geehrt. Eingereicht werden konnten Angebote und Konzepte mit einem Alleinstellungsmerkmal. Die Teilnehmer mussten neue Trends umsetzen, die auf andere Unternehmen übertragen werden können. Sie sollten sich am Markt bewährt haben und Impulse für die Region setzen.

„Wir freuen uns riesig über diesen renommierten Preis und die Verleihung auf der Internationalen Tourismusmesse“, sagte Zoodirektor Udo Nagel. „Das ist ein großer Ansporn, unseren Weg zum Zoo der Zukunft weiterzugehen und mit innovativen Ideen Natur- und Artenschutz mit Edutainment zu verbinden.“ In diesem Zusammenhang kündigte der Zoodirektor an, dass die nächste Tagung zum Tourismusbarometer des OSV am 12. September 2014 im Darwineum stattfinden wird. „Bis dahin hoffen wir einen großen Schritt weiter zu sein mit den Planungen zum Polarium, der neuen Erlebnis- und Bildungslandschaft für die Eisbären und Pinguine. Denn auch für Tiergärten ist eine ständige Weiterentwicklung von existenzieller Bedeutung.“

Aktuell befindet sich ein Team des Rostocker Zoos auf der ITB in der Hauptstadt, um gemeinsam mit der Hansestadt Rostock und weiteren Partnern um Gäste aus Deutschland und aller Welt zu werben. Zum Angebot gehört auch ein vielfältiges Programm für Reiseveranstalter von Gruppenreisen mit 13 Veranstaltungen und Führungen. Neu dabei sind unter anderem die Indianer- und Märchenführung sowie die nächtlichen Tropenexpeditionen. „Unser Ziel ist, den Schwung des touristischen Rekordjahres 2013 zu nutzen und mit frischen Ideen weiter bei den Gästen auch außerhalb unseres Bundeslandes zuzulegen“, betonte Marketingchef René Gottschalk.

Quelle: Zoo Rostock, Foto: Joachim Kloock

Schlagwörter: Darwineum (86)Marketing (5)Tourismus (80)Zoo Rostock (248)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.