Expedition durch die Dschungelnacht im Darwineum

Exklusive Führung durch die nächtliche Tropenhalle: Tierfreunde eine ganz besondere „Tropen-Expedition“ durchs Darwineum buchen

29. August 2013
Nächtliche Erkundungstour durchs Darwineum: Die Senegal-Galagos haben so große Augen, um sich im Dunkeln besser zurechtzufinden. Die nachtaktiven Primaten im Darwineum werden schon bald auf nachtaktive Darwineum-Besucher stoßen
Nächtliche Erkundungstour durchs Darwineum: Die Senegal-Galagos haben so große Augen, um sich im Dunkeln besser zurechtzufinden. Die nachtaktiven Primaten im Darwineum werden schon bald auf nachtaktive Darwineum-Besucher stoßen

Exakt ein Jahr nach Eröffnung des Darwineums können Tierfreunde eine ganz besondere „Tropen-Expedition“ buchen. Gemeinsam mit einem erfahrenen Tierpfleger begeben sich Besucher in kleinen Gruppen auf eine exklusive Führung durch die nächtliche Tropenhalle.

„Wenn die Tagesgäste gegangen sind, herrscht eine wundersame, angenehme Idylle im Zoo“, sagte Menschenaffenpfleger Achim Wroblewski. „Es ist eine einmalige Möglichkeit, die Tiere aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und zu hören. Denn auch die Tiere wissen, dass ‚Feierabend‘ ist und verhalten sich dementsprechend anders."

Wenn sich die Bewohner des Darwineums auf die Nacht vorbereiten, gibt es viel zu entdecken. Schlangen beispielsweise, die auf die Jagd gehen, Vögel, die ihren Schlafbaum aufsuchen, oder Menschenaffen, die gern kuscheln. Gibbondame Elsa singt die letzte Strophe ihres Gute-Nacht-Liedes und langsam kehrt Ruhe im Darwineum ein. Auf den dreistündigen Nachtexpeditionen, die nach Schließung des Darwineums beginnen, erzählt der Tierpfleger seine selbst erlebten Gute-Nacht-Geschichten aus dem Rostocker Dschungel und steht natürlich auch für alle Nachfragen gern zur Verfügung.

Buchbar ist das Angebot ab zehn Personen (Aufpreis zum Eintritt pro Teilnehmer 12 Euro), maximal 15 Besucher können auf Tour gehen, Anmeldung unter 0381-20 82 179 oder per E-Mail service@zoo-rostock.de.

Quelle: Zoo Rostock, Foto: Joachim Kloock

Schlagwörter: Darwineum (86)Tiere (36)Zoo Rostock (249)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.