Dopingmittel und Rauschgift sichergestellt

Größere Mengen Dopingmittel und Drogen haben Zöllner am vergangenen Donnerstag bei einer Wohnungsdurchsuchung in Rostock sichergestellt, ein 38-Jähriger kam in Untersuchungshaft

24. Oktober 2017
Dopingmittel und Rauschgift in Rostock sichergestellt (Foto: Zollfahndungsamt Hamburg)
Dopingmittel und Rauschgift in Rostock sichergestellt (Foto: Zollfahndungsamt Hamburg)

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Rostock haben Zöllner am vergangenen Donnerstag größere Mengen Dopingmittel sichergestellt, die vermutlich für den Weiterverkauf bestimmt waren.

Im Kühlschrank des Tatverdächtigen entdeckten die Zollfahnder zudem mehr als 1,5 Kilogramm Amphetamin. Auch stellten die Ermittler fast 200 Gramm Kokain, Ecstasy-Tabletten und Marihuana sicher.

Den Beamten gingen in der Wohnung außerdem etwa 90 illegale Knallkörper und zwei Schlagringe ins Netz. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen.

Der 38-jährige Rostocker wurde am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen und er befindet sich seither in Untersuchungshaft.

Das Rauschgift hat einen Straßenverkaufswert von etwa 23.000 Euro.

An der Durchsuchung im Auftrag der Staatsanwaltschaft Rostock waren fünf Zollfahnder beteiligt.

Die weiteren Ermittlungen des Zollfahndungsamtes Hamburg dauern noch an.

Quelle: Zollfahndungsamt Hamburg

Schlagwörter: Drogen (79)Polizei (2994)Zoll (1)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.