Mutmaßliche Drogendealer verhaftet

Zwei mutmaßliche Drogendealer konnte die Kriminalpolizeiinspektion Rostock in den vergangenen Tagen festnehmen – ein 35-jähriger Rostocker sitzt in Untersuchungshaft

8. April 2016
Mutmaßliche Drogendealer verhaftet
Mutmaßliche Drogendealer verhaftet

Die Kriminalpolizeiinspektion Rostock konnte in den vergangenen Tagen gleich zwei mutmaßliche Drogendealer festnehmen. Während gegen einen der beiden noch ermittelt wird, wurde der zweite bereits an die JVA Waldeck übergeben.

Ein 26-Jähriger Mann aus dem Landkreis Rostock zog die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich, als er versuchte, bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu flüchten. Als er wenig später gestellt wurde, fanden die Beamten über ein Kilogramm verschiedener Betäubungsmittel sowie szenetypische Utensilien in seinem Auto. Der Drogentest beim Fahrer selbst fiel zudem positiv aus. Gegen ihn wird nun wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln sowie des Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln ermittelt.

Bei einem 35-jährigen Rostocker lag bereits länger der Verdacht des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln vor. Nachdem sich der Verdacht erhärtete, durchsuchten die Beamten in dieser Woche mehrere von dem Tatverdächtigen genutzte Räumlichkeiten. Auch hier wurden mehr als ein Kilogramm verschiedenster Betäubungsmittel und für den Drogenhandel typische Utensilien entdeckt.

Der 35-Jährige wurde kurze Zeit später dem Haftrichter vorgeführt und sitzt derzeit in der JVA Waldeck in Untersuchungshaft. Er muss sich zudem wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Drogen (101)Polizei (3549)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.