Einbrüche in Stadtmitte und Warnemünde

Ein versuchter Einbruch in ein Mehrparteienhaus in Rostocks Stadtmitte sowie zwei Einbrüche in Warnemünder Geschäfte registrierte die Polizei vergangene Nacht

21. November 2019
Einbrüche in Stadtmitte und Warnemünde
Einbrüche in Stadtmitte und Warnemünde

In der Nacht vom 20. zum 21. November 2019 kam es in Rostocks Stadtmitte zu einem versuchten Einbruch in ein Mehrparteienhaus und in Warnemünde zu vollendeten Einbrüchen in zwei Geschäften.

Im Zentrum von Rostock drang eine männliche Person durch Aufhebeln der Hauseingangstür in den Flur ein. Der Täter versuchte an einer Wohnungseingangstür den Türzylinder durch wiederholtes Bohren zu öffnen. Ein Nachbar hörte die lauten Geräusche und begab sich in den Hausflur. Dies bemerkte der Täter und floh.

In Warnemünde wurde in zwei Läden durch gewaltsames Aufhebeln der Eingangstüren eingebrochen. In einem der Läden wurde Bargeld entwendet.

Im Rahmen der Nahbereichsfahndungen konnten keine Täter festgestellt werden. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei in Rostock aufgenommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Einbruch (220)Polizei (3632)Stadtmitte (20)Warnemünde (950)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.