Exhibitionist in Warnemünde durch Bäderdienst gestellt

Ein Mann, der am Strand von Warnemünde exhibitionistische Handlungen an sich vornahm, wurde kurz darauf von der Polizei gestellt

15. August 2018
Exhibitionist in Warnemünde durch Bäderdienst gestellt
Exhibitionist in Warnemünde durch Bäderdienst gestellt

Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am Strand von Warnemünde!

Der Zeuge beobachtete, wie die Person sich dann anzog und vom Strand entfernte.

Durch die Personenbeschreibung wurden die eingesetzten Beamten auf die tatverdächtige Person auf dem Waldweg zwischen Strand und Parkstraße Höhe Jugendherberge aufmerksam.

Als die Beamten die Person ansprachen und die Identität feststellen wollten, versuchte er, sich den polizeilichen Maßnahmen durch Flucht zu entziehen. Allerdings konnte er nach wenigen Metern durch einen der Beamten gestellt und mittels einfacher körperlicher Gewalt überwältigt werden.

Hierbei verletzte sich ein Beamter leicht am rechten Arm und an der Hüfte. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Tatverdächtigen eingeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Exhibitionist (35)Polizei (3268)Strand (148)Warnemünde (861)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.