Fahrraddieb wurde mit Haftbefehl gesucht

Ein auf frischer Tat gestellter Fahrraddieb wurde wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz mit Haftbefehl gesucht und musste seine Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Waldeck antreten

24. Februar 2017
Fahrraddieb wurde mit Haftbefehl gesucht
Fahrraddieb wurde mit Haftbefehl gesucht

Beamte des Polizeihauptreviers Reutershagen stellten am gestrigen Donnerstag einen 31-Jährigen auf frischer Tat.

Der Rostocker hatte sich gegen 20:00 Uhr an einem Fahrrad in der Grubenstraße zu schaffen gemacht und wurde dabei von einem Zeugen beobachtet. Dieser informierte umgehend eine Polizeistreife.

Als der Dieb die Beamten bemerkte, flüchtete er und versteckte sich in der Wendenstraße hinter einem Pkw. Dort konnten die Beamten den 31-Jährigen schließlich vorläufig festnehmen.

Bei den weiteren polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Rostock (Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz) gegen den Mann vorlagen. Die geforderte Geldsumme konnte er nicht bezahlen und musste so noch am gestrigen Abend eine Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Waldeck antreten.

Die Ermittlungen in diesem Fall hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (345)Drogen (91)Polizei (3390)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.