Taxifahrt endet für Passagierin im Gefängnis

Eine junge Frau, die ihre Taxifahrt nicht bezahlen konnte und bereits mehrfach per Haftbefehl gesucht wurde, musste direkt ihre Haftstrafe in der JVA Bützow antreten

4. November 2016
Taxifahrt endet für Passagierin im Gefängnis
Taxifahrt endet für Passagierin im Gefängnis

Gleich mehrfach in der Patsche steckte eine junge Frau am Donnerstagabend in der Rostocker Südstadt: Sie konnte ihre Taxifahrt nicht bezahlen und wurde bereits mehrfach per Haftbefehl gesucht.

Um 21:55 Uhr rief ein Rostocker Taxifahrer die Polizei in die Erich-Schlesinger-Straße. Seine Passagierin konnte die Taxifahrt nicht bezahlen und sich auch nicht ausweisen. Die Beamten stellten vor Ort die Identität der 26-Jährigen fest und ermittelten außerdem, dass gegen die Frau zwei Haftbefehle vorlagen.

Die darin geforderten Beträge konnte die Rostockerin auch nicht zahlen. Somit musste sie direkt ihre Haftstrafe in der JVA Bützow antreten. Da sie außerdem noch unter dem Einfluss von Drogen stand, ermittelt nun auch die Kriminalpolizei.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: JVA (3)Polizei (3451)Südstadt (138)Taxi (8)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.