Vermehrt Fahrzeugaufbrüche in Rostock

Allein innerhalb der letzten 24 Stunden wurden elf Diebstähle angezeigt, bei denen Seitenscheiben an Fahrzeugen eingeschlagen und Handtaschen, Rucksäcke oder andere Gepäckstücke entwendet wurden

13. Januar 2015
Vermehrt Fahrzeugaufbrüche in Rostock
Vermehrt Fahrzeugaufbrüche in Rostock

Die Rostocker Polizei warnt vor Dieben, die in der Hansestadt vermehrt Pkws aufbrechen. Allein innerhalb der letzten 24 Stunden wurden 11 Diebstähle angezeigt, bei denen zunächst Seitenscheiben an Fahrzeugen eingeschlagen und dann Handtaschen, Rucksäcke oder andere Gepäckstücke entwendet wurden. Die betroffenen Autos, bei denen es sich um Fahrzeuge verschiedenster Hersteller handelt, parkten u.a. in der Südstadt, der KTV sowie in der Rostocker Innenstadt.

Die Kriminalpolizei, die in allen Fällen die Ermittlungen übernommen hat, setzt jetzt u.a. auf die Ergebnisse der Spurenauswertung.

Gleichzeitig rät die Polizei allen Autofahrern zur Vorsicht. Immer wieder brechen Diebe vor allem solche Autos auf, in denen Rucksäcke, Taschen, Geldbörsen oder auch mobile Navigationsgeräte sichtbar zurückgelassen werden. Geöffnet werden die Fahrzeuge auch dann, wenn lediglich die Halterung der Navis von außen erkennbar ist. Die Polizei rät deshalb allen Autofahrern, keine wertvollen Gegenstände im Fahrzeug zurückzulassen, denn ein Auto ist kein Tresor!

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (358)Fahrzeugaufbruch (37)Polizei (3574)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.