Fahrzeugaufbrüche in Rostock

Die Rostocker Polizei warnt vor Autoknackern: Allein am Montagabend wurden sieben Pkw-Aufbrüche in der Süd- und Gartenstadt sowie im Hansaviertel angezeigt

23. November 2016
Fahrzeugaufbrüche in Rostock
Fahrzeugaufbrüche in Rostock

Die Rostocker Polizei warnt erneut vor Dieben, die gezielt Fahrzeuge aufbrechen, um Handtaschen und andere Wertgegenstände zu stehlen. So wurden allein am Montagabend zwischen 20:00 Uhr und 23:00 Uhr sieben Pkw-Aufbrüche in der Süd- und Gartenstadt sowie im Hansaviertel angezeigt.

Dabei wurden die Seitenscheiben eingeschlagen und die bislang unbekannten Täter entwendeten u.a. ein Tablet, Rucksäcke sowie Taschen. In einem Fall stahlen sie sogar eine ganze Reisetasche mit Bekleidung, Kosmetik und einem Laptop.Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei allen Autofahrern zur Vorsicht. Immer wieder brechen Diebe vor allem solche Autos auf, in denen Rucksäcke, Taschen, Geldbörsen oder auch mobile Navigationsgeräte sichtbar zurückgelassen werden.

Mit Blick auf das erste Weihnachtsmarktwochenende in Rostock appelliert die Polizei deshalb an alle, nichts im Fahrzeug zurückzulassen: Denn ein Auto ist kein Tresor!

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (358)Fahrzeugaufbruch (37)Polizei (3576)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.