Polizei ermittelt nach Brand an Rostocker Schule

Nach dem Brand eines Papierbehälters im Toilettenbereich einer Toitenwinkeler Schule ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung

26. Februar 2013
Polizei ermittelt nach Brand an Schule in Rostock-Toitenwinkel
Polizei ermittelt nach Brand an Schule in Rostock-Toitenwinkel

Nach dem Brand in einer Schule im Stadtteil Toitenwinkel ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Am 26.02.2013 gegen 13:00 Uhr wurde mit Anlaufen der Brandmeldeanlage die Schule in der Pablo-Picasso-Straße evakuiert. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr war die Schule bereits vollständig geräumt, alle Lehrer und Schüler befanden sich vor dem Schulgebäude.

Auslöser für den Feueralarm war der Brand eines Papierbehälters im Toilettenbereich in der ersten Etage. Das Feuer konnte umgehend gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Zur Schadenshöhe liegen hier keine Angaben vor.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brand (362)Brandstiftung (207)Feuer (383)Feuerwehr (430)Polizei (3555)Toitenwinkel (161)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.