Foto des Jahres 2020 im Zoo gekürt

Mit einem Sperling schoss Lothar Weigelt das Siegerfoto für den Fotowettbewerb 2020 im Rostock Zoo – in diesem Jahr geht es um das Familienleben der Tiere

30. April 2021
Das Siegerfoto 2020 ist enthüllt und am Zwergflusspferdhaus zu finden, hier mit Zookuratorin Antje Angeli und Preisträger Lothar (Foto: Zoo Rostock/Joachim Kloock)
Das Siegerfoto 2020 ist enthüllt und am Zwergflusspferdhaus zu finden, hier mit Zookuratorin Antje Angeli und Preisträger Lothar (Foto: Zoo Rostock/Joachim Kloock)

Auch im vergangenen Jahr haben den Zoo trotz teilweiser Schließung einmal mehr viele Einsendungen zum großen Fotowettbewerb erreicht. Dabei ging es dieses Mal gar nicht um die 4.500 tierischen Bewohner im Zoo, sondern um die „wilden Untermieter“.

So gesellen sich unzählige Eichhörnchen, Vögel, Möwen, Fledermäuse, Frösche und Insekten auf dem 56 Hektar großen Gelände zu den Zoobewohnern und sind nicht selten auf deren Futter aus. Nachdem eine Jury aus Berufsfotografen und Zoofreunden das Siegerfoto gekürt hat, konnte Zookuratorin Antje Angeli heute den Preisträger des Fotowettbewerbs 2020 präsentieren.

„Das Motto des Fotowettbewerbs lag mir besonders am Herzen, da auch unsere vielen Untermieter eine sehr wichtige Rolle im Lebensraum Zoo einnehmen und nicht wegzudenken sind.“ Gewonnen hat der Rostocker Lothar Weigelt mit seinem Foto von einem Sperling. Platz zwei ging an Mirko Mischinger für eine Großaufnahme von einer Spinne mit grünen Augen, Platz drei an Sven Kopping für seine im Wasser planschende Möwe. Das Siegerbild wird am Zwergflusspferdhaus ausgestellt und der Fotograf erhält als Preis eine Zoojahreskarte. Für den Zweit- und Drittplatzierten gab es je eine Familien- bzw. Erwachsenen-Tageskarte.

Bei Kaffee und Kuchen den Schnappschuss des Jahres eingefangen

Der Sieger des Fotofotowettbewerbs 2020, Lothar Weigelt, ist ein Hobbyfotograf mit Leib und Seele. Der 71-Jährige ist bereits seit seinem 12. Lebensjahr mit der Kamera auf Entdeckungstour. In den 90er- und 80er-Jahren, noch im Zeitalter der analogen Fotokunst, war er sogar Mitglied im Rostocker Colorclub und beteiligte sich aktiv an Ausstellungen und Wettbewerben. Zu den Lieblingsmotiven des ehemaligen Diplom-Ingenieurs zählen heute Landschaften sowie mittelalterliche Architektur und Events, wie Burgen, Klöster, Feldsteinkirchen und die dazugehörigen Feste und Märkte. Zudem fängt er gern besondere Lichtstimmungen fotografisch ein. Auch die Gestaltung von Foto-DVD mit musikalischer Untermalung zählt zu seinen Hobbys. Das Foto des Jahres 2020 entstand eher zufällig bei einem Zoobesuch im Herbst während einer Pause im Außenbereich des Cafés. Dort wurden die Gäste von zahlreichen aufgeregt piependen Spatzen umringt, die es auf die Kuchenkrümel der Besucher abgesehen hatten. Die Idee, das Foto für den Wettbewerb einzusenden, kam dem Rostocker erst zu Hause. Das Siegerfoto zeigt einen Hausspatzen in seiner ganzen Pracht, die wir oftmals wohl gar nicht so wahrnehmen.

Thema 2021: „Das Familienleben der Tiere“

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Fotowettbewerb und der Zoo freut sich über Fotoaufnahmen zum Thema „Das Familienleben der Tiere“. Alle (Hobby-)Fotografen sind aufgerufen, ihr schönstes Bild aus dem Zoo Rostock einzureichen. Jungtiere und ihre Eltern, Geschwister beim Spielen oder besondere Begegnungen zwischen den Tieren.
Die Fotografien können digital in hoher Auflösung bis zum 31. Dezember 2021 an presse@zoo-rostock.de gesendet werden.

Anfang kommenden Jahres wird das neue Siegerfoto ausgewählt und wie gewohnt im Zoo Rostock ausgestellt. Zudem erhält die Gewinnerin bzw. der Gewinner eine Familien-Jahreskarte für den Zoo Rostock.

Quelle: Zoo Rostock, Foto: Joachim Kloock

Schlagwörter: Fotografie (65)Zoo Rostock (270)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.