Hansa Rostock und der FSV Frankfurt trennen sich torlos

Hansa Rostock nimmt nach einem torlosen Remis beim FSV Frankfurt einen Punkt mit nach Hause

25. Februar 2017, von
Hansa Rostock und der FSV Frankfurt trennen sich torlos (Foto: Archiv)
Hansa Rostock und der FSV Frankfurt trennen sich torlos (Foto: Archiv)

Nullnummer in Frankfurt. Hansa Rostock erkämpft sich gegen den FSV Frankfurt einen Punkt. Nach einem schwachen ersten Durchgang wurde die Partie in der zweiten Hälfte chancenreicher. Pfosten und Marcel Schuhen hielten die Rostocker im Spiel. Mit 32 Punkten bleibt die Hansa-Kogge Tabellenzwölfter.

4.197 Zuschauer, darunter etwa 800 Hansa-Anhänger, sehen im Volksbank Stadion am Bornheimer Hang eine im Vergleich zum Heimsieg gegen den Halleschen FC lediglich auf einer Position veränderten Rostocker Startelf. Für den erkrankten Amaury Bischoff steht heute Stefan Wannenwetsch von Beginn an auf dem Platz.

Bedrängt von Fabian Holthaus geht in der 19. Minute ein Versuch von Cagatay Kader am Kasten vorbei. In der 29. Minute köpft Smail Morabit den Ball rechts nebens Tor, fünf Zeigerumdrehungen später verlängert Tommy Grupe auf der Gegenseite einen Freistoß von Stefan Wannenwetsch, die Kugel geht jedoch links vorbei.

Mehr gibt es von der ersten Halbzeit nicht zu berichten und so erlöst der Unparteiische Dr. Robert Kampka Spieler und Zuschauer nach 45 ereignisarmen Minuten und schickt die Mannschaften zum Pausentee.

Unverändert, aber doch wie ausgewechselt, kommen beide Teams zurück aufs Geläuf. Erst scheitert Christopher Quiring an FSV-Keeper Sören Pirson, dann verfehlt Stephan Andrist den Kasten nur knapp (47./48. Minute).

Auf der Gegenseite fischt Hansa-Schlussmann Marcel Schuhen einen Schuss von Massimo Ornatelli aus dem Winkel und lenkt den Ball ins Toraus (57. Minute). Nach einem Einwurf köpft Kader die Kugel aufs Rostocker Tor, Schuhen pariert jedoch abermals toll (64. Minute). Glück für Rostock, als in der 76. Minute ein Schuss von FSV-Kapitän Patrick Ochs an den rechten Pfosten knallt. Nachdem auch Quiring aus Nahdistanz scheitert (81. Minute), endet die Partie torlos.

Die Hausherren hatten in der 2. Hälfte die etwas besseren Chancen, insgesamt geht das Remis jedoch in Ordnung. Mit 32 Zählern bleiben die Rostocker auf dem 12. Tabellenrang und haben vier Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz sowie fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsregion. Weiter geht es für die Hansa-Kogge am nächsten Samstag, wenn der VfR Aalen im Rostocker Ostseestadion zu Gast ist.

Tore:
keine

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Marcel Schuhen (Torwart)
Maximilian Ahlschwede, Matthias Henn, Marcus Hoffmann, Fabian Holthaus
Tommy Grupe (Michael Gardawski, ab 60. Minute), Dennis Erdmann
Stephan Andrist, Stefan Wannenwetsch (Tim Väyrynen, ab 65. Minute), Christopher Quiring
Soufian Benyamina (Jeff-Denis Fehr, ab 82. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (665)Fußball (637)Sport (902)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar