Georginenplatz und -straße in Warnemünde werden erneuert

Heute beginnt in Warnemünde die grundhafte Erneuerung der Georginenstraße und des Georginenplatzes – der Bereich wird künftig zur Fußgängerzone

7. Oktober 2019
Georginenplatz und -straße in Warnemünde werden erneuert
Georginenplatz und -straße in Warnemünde werden erneuert

Seit heute werden die Georginenstraße und der Georginenplatz in Warnemünde grundhaft erneuert, teilt das Amt für Verkehrsanlagen mit. Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock führt das Projekt gemeinsam mit dem Warnow-Wasser- und Abwasserverband (WWAV) und der Nordwasser GmbH durch. Mit den Arbeiten wurde die Firma ASA-Bau GmbH aus Neubukow beauftragt. Das Auftragsvolumen für die Verkehrsanlagen beläuft sich auf 1,49 Mio. Euro. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis November 2020 andauern.

Granitgroßpflaster und Mosaik sollen die künftige Fußgängerzone bestimmen. Straßenabläufe und Anschlussleitungen sowie die Straßenbeleuchtung und Verkehrsschilder werden erneuert. Fahrradständer, Poller und Rabattengeländer sowie ein versenkbarer Sicherheitspoller komplettieren die Gestaltung.

Die Nordwasser GmbH erneuert die Schmutzwasserleitung, die Regenwasserleitung, die jeweiligen Hausanschlussleitungen Schmutzwasser/Regenwasser und die Trinkwasserleitung einschließlich Hausanschlussleitungen. Die Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbH verlegt Leitungen.

In der ersten Bauphase werden ab heute die Verkehrsanlagen vom Knoten Friedrich-Franz-Straße bis zur Alexandrinenstraße voll gesperrt. Der Knoten Hermannstraße/Friedrich-Franz-Straße ist dabei nicht befahrbar. Die Durchgängigkeit für Fußgängerinnen und Fußgänger ist gewährleistet.

Quelle: Hanse- und Universitätsstadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Baustelle (72)Georginenplatz (2)Sanierung (92)Warnemünde (942)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.