Handtaschendiebe in der Kröpi unterwegs

Nach einem aktuellen Fall warnt die Polizei vor Handtaschendieben, die in der Rostocker City unterwegs sind

25. April 2013
Handtaschendiebe in der Kröpi unterwegs
Handtaschendiebe in der Kröpi unterwegs

Einer jungen Frau wurde am gestrigen Tag mit dem sogenannten „Rempeltrick“ das Portemonnaie gestohlen. Ein unbekannter Mann rempelte die 23-Jährige in der Kröpeliner Straße so an, dass ihr das Handy aus der Hand fiel. Sie bückte sich und in diesem Moment zog der Unbekannte blitzartig die Geldbörse aus der Handtasche der Frau.

Taschendiebe sind häufig in Großstädten unterwegs. Oft sind die Diebe nicht allein sondern in Teams unterwegs, verursachen selbst ein Gedränge und schlagen dann blitzartig zu. Opfer sind meist Frauen.

Die Polizei rät:

  • Augen auf und Tasche zu!
  • Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Ausweise immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper!
  • Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen immer verschlossen

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (360)Innenstadt (157)Kröpeliner Straße (32)Polizei (3630)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.