Brutaler Handy-Raub in Reutershagen

Vor seiner Hauseingangstür wurde ein 20-Jähriger in Reutershagen von einem bislang unbekannten Täter brutal geschlagen, getreten und seines Handys beraubt

8. November 2012
Brutaler Handy-Raub in Reutershagen
Brutaler Handy-Raub in Reutershagen

Bereits am Dienstag, den 06.11.2012, ereignete sich ein Raub unmittelbar vor der Hauseingangstür des 20-jährigen Geschädigten im Rostocker Stadtteil Reutershagen. Der unbekannte Täter schlug mit seinen Fäusten mehrfach auf den 20-jährigen Geschädigten ein. Selbst als er am Boden lag, trat der Tatverdächtige noch mindestens zweimal gegen den Kopf des geschädigten Mannes. Anschließend entriss ihm der brutale Täter das Handy im Wert von mehr als einhundert Euro und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen im Gesicht.

Das Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Rostock hat nun umgehend die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3576)Raub (352)Reutershagen (131)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.