Brombeerpflücker entdeckt Hanfpflanzen

Zwischen der Stadtautobahn und den S-Bahn-Gleisen kurz vor Warnemünde stellte die Polizei gestern elf Hanfpflanzen sicher

19. August 2015
Hanfpflanzen nahe Warnemünde sichergestellt
Hanfpflanzen nahe Warnemünde sichergestellt

Mitten in Rostock aber doch abgelegen von den Wohngebieten hat gestern ein Mann beim Brombeerpflücken mehrere Hanfpflanzen entdeckt.

Zwischen der Stadtautobahn und den S-Bahn Gleisen kurz vor Warnemünde wurden insgesamt 11 Pflanzen aufgefunden und sichergestellt. Einige der Hanfpflanzen hatten bereits eine Höhe von 1,10 Meter erreicht.

Die Kriminalpolizei Rostock hat jetzt die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Drogen (116)Polizei (3799)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.