Polizeifahndung nach Ausschreitungen von Hansa-Anhängern

Nach den Ausschreitungen gewalttätiger Fußballfans des FC Hansa Rostock vor der DKB-Arena im August fahndet die Polizei mittels Foto nach einem Tatverdächtigen

29. Oktober 2012
Nach den Ausschreitungen gewalttätiger Fußballfans des FC Hansa Rostock vor der DKB – Arena im August fahndet die Polizei mittels Foto nach einem Tatverdächtigen
Nach den Ausschreitungen gewalttätiger Fußballfans des FC Hansa Rostock vor der DKB – Arena im August fahndet die Polizei mittels Foto nach einem Tatverdächtigen

Nach dem Fußballspiel des F.C. Hansa Rostock gegen den 1. FC Kaiserslautern am 19.08.2012 kam es zu Ausschreitungen von gewalttätigen Fußballfans des F.C. Hansa Rostock vor der DKB – Arena.

Die Polizeiinspektion Rostock nahm unmittelbar nach dem Spiel Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs und versuchter gefährlicher Körperverletzung auf.

Mit Beschluss des Amtsgerichts Rostock fahndet die Polizei jetzt nach einem unbekannten Mann, welcher im Verdacht steht, nach dem Spiel gegen 20:45 Uhr Gegenstände (Steine und Flaschen) in Richtung der eingesetzten Polizeibeamten geworfen zu haben.

Foto des Tatverdächtigen
Foto des Tatverdächtigen

Mit dieser Veröffentlichung soll die Identität des bisher unbekannten Straftäters ermittelt werden. Die Polizei bittet deshalb die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung.

Wer kennt die abgebildete Person oder kann Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort geben?
Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Rostock, Blücherstraße 1-3 in 18055 Rostock unter der Telefonnummer 0381-652 6224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Fahndung (37)FC Hansa Rostock (859)Polizei (3849)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.