Hansa Rostock besiegt Bayern München II mit 2:0

Hansa Rostock feiert einen 2:0-Heimsieg gegen die Amateure von Bayern München und klettert auf den 6. Tabellenplatz

28. November 2020, von
Hansa Rostock besiegt Bayern München II mit 2:0 (Symbolfoto: Archiv)
Hansa Rostock besiegt Bayern München II mit 2:0 (Symbolfoto: Archiv)

Heimsieg im Ostseestadion: Hansa Rostock setzt sich am Samstagnachmittag gegen die Amateure von Bayern München mit 2:0 (0:0) durch. Julian Riedel brachte die Hausherren in der 60. Minute in Führung, Manuel Farrona Pulido markierte sechs Minuten später den 2:0-Endstand. Mit 20 Punkten verbessert sich die Hansa-Kogge auf den 6. Tabellenplatz.

Im Vergleich zum Remis beim 1. FC Magdeburg nimmt Hansa-Cheftrainer Jens Härtel drei Veränderungen an der Startelf vor. Für Max Reinthaler, Björn Rother und Maurice Litka stehen heute Jan Löhmannsröben, Oliver Daedlow und Manuel Farrona Pulido von Beginn an auf dem Platz.

Noch keine Minute ist im Ostseestadion gespielt, als die Gäste ihre erste Chance haben. Lenn Jastremski spielt den Ball in die Schnittstelle zu Jannik Rochelt, Julian Riedel ist jedoch rechtzeitig dazwischen. Die anschließende Ecke köpft Nicolas Feldhahn über den Rostocker Kasten.

Ein Schuss von Lukas Scherff senkt sich überraschend in Richtung rechter Torwinkel, FCB-Keeper Lukas Schneller reißt aber rechtzeitig die Hände hoch. Auf der Gegenseite scheitert Taylor Booth an Hansa-Schlussmann Markus Kolke (9./10. Minute).

Pulido setzt sich gegen Dennis Waidner durch, schießt dann aber aus halblinker Position rechts am Kasten vorbei (13. Minute). Vier Zeigerumdrehungen später flankt Nico Neidhart den Ball von rechts in den Strafraum. John Verhoek köpft aufs Tor, allerdings zu zentral und direkt auf Torwart Schneller.

Nach einem Doppelpass mit Bentley Baxter Bahn zieht Daedlow aus 20 Meter ab, der Ball geht jedoch rechts vorbei (43. Minute). Hansa hat bislang mehr vom Spiel, trotzdem geht es torlos in die Katakomben.

In der 60. Minute fällt die Führung für Rostock. Bahn flankt den Ball von links in den Strafraum, wo Verhoek die Kugel per Kopf auf Julian Riedel ablegt, der über den rechten Innenpfosten zum 1:0 trifft.

Sechs Zeigerumdrehungen später trifft Pulido zum ersten Mal in einem Profispiel für Hansa und das gleich mit einem Traumtor! Eine abgefälschte Neidhart-Flanke von rechts landet im Zentrum direkt vor seinen Füßen. Pulido holt ihn sich den Ball aus der Luft und trifft perfekt in den linken Winkel.

Auf der Gegenseite schießt Feldhahn knapp am Rostocker Gehäuse vorbei (73. Minute). Torgefährlich wird es in der Schlussphase hüben wie drüben nicht mehr und so fährt die Kogge verdient den ersten Dreier im November ein.

Mit 20 Zählern steht Hansa Rostock aktuell auf dem 6. Tabellenplatz. Weiter geht es für die Kogge bereits am Mittwoch, wenn Türkgücü München zum Nachholspiel im Ostseestadion zu Gast ist.

Tore:
1:0 Julian Riedel (60. Minute)
2:0 Manuel Farrona Pulido (66. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Julian Riedel, Sven Sonnenberg, Jan Löhmannsröben
Nico Neidhart, Oliver Daedlow (Björn Rother, 80. Minute), Bentley Baxter Bahn, Lukas Scherff
Korbinian Vollmann (Maurice Litka, 66. Minute), John Verhoek, Manuel Farrona Pulido (Erik Engelhardt, 73. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (875)Fußball (820)Sport (1094)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.