Illegale Plakatierungen vor dem Spiel Hansa Rostock - Dynamo Dresden

Unbekannte klebten im Rostocker Nordwesten Plakate, auf denen im Zusammenhang mit der anstehenden Heimpartie des FC Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden indirekt zu Straftaten aufgerufen wird

24. November 2014
Illegale Plakatierungen vor dem Spiel Hansa Rostock - Dynamo Dresden
Illegale Plakatierungen vor dem Spiel Hansa Rostock - Dynamo Dresden

In den Nachmittagsstunden des 23.11.2014 wurde nach einem Bürgerhinweis bekannt, dass unbekannte Täter im Stadtteil Lütten Klein mehrere Plakate geklebt haben.

Auf diesen wird im Zusammenhang mit der anstehenden Heimpartie des FC Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden am kommenden Samstag indirekt zu Straftaten aufgerufen. Auf den Plakaten sind fünf vermummte Personen mit Hund sowie die Aufschrift „Im Stadion und auf den Strassen zusammen gegen Dynamo!!! 29.11.2014 Rostocks Jugendbanden vereint gegen den Feind!!!“ zu sehen.

Im weiteren Verlauf des Tages wurden durch Streifenbeamte des Polizeireviers Lichtenhagen über 70 weitere Plakate mit gleichem Inhalt im gesamten Nordwesten Rostocks festgestellt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (787)Fußball (736)Polizei (3451)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.