Hansa Rostock und Sonnenhof Großaspach trennen sich 0:0

Hansa Rostock muss sich im heimischen Ostseestadion mit einem torlosen Remis gegen die SG Sonnenhof Großaspach begnügen und rutscht auf den 11. Tabellenplatz ab

9. März 2019, von
Hansa Rostock und Sonnenhof Großaspach trennen sich 0:0 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock und Sonnenhof Großaspach trennen sich 0:0 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock und die SG Sonnenhof Großaspach trennen sich torlos. Trotz starker Anfangsphase der Hausherren gelang Hansa Rostock kein Tor und die zunehmend schwächere Partie endete torlos. Mit 37 Punkten steht Rostock am 27. Spieltag auf dem 11. Tabellenplatz.

Die Zuschauer im Rostocker Ostseestadion sehen eine gegenüber dem Sieg bei 1860 München lediglich auf einer Position veränderte Rostocker Startelf. Mirnes Pepic ersetzt Stefan Wannenwetsch.

Hansa startet druckvoll in die Partie. In der 2. Spielminute scheitet Pascal Breier nach einem Steilpass von Merveille Biankadi erst an Gäste-Keeper Kevin Broll und im Nachschuss am Aluminium. Eine Zeigerumdrehung später scheitert Cebio Soukou aus spitzem Winkel von der rechten Seite, bevor Broll erneut mit zwei großartigen Paraden gegen Breier und Soukou die Oberhand behält (4./5. Minute).

Nach einer stürmischen Anfangsphase spielt sich die Partie zunehmend im Mittelfeld ab. Nach Zuspiel von Ahlschwede hält Broll einen Schuss von Breier sicher. Auf der Gegenseite scheitert Zlatko Janjic an Hansa-Schlussmann Ioannis Gelios (34./35. Minute).

Kevin Broll behält bei einem Distanzschuss von Oliver Hüsing ebenso die Oberhand wie gegen Lukas Scherff (39./40. Minute). So geht es trotz vieler Großchancen für Hansa torlos in die Katakomben.

In der 63. Minute landet ein Janjic-Freitsoß aus 17 Metern direkt in den Armen von Gelios. Nach einer spannenden Anfangsphase im ersten Durchgang, gibt es auf dem Geläuf nicht mehr viel zu sehen. Hansa-Trainer Jens Härtel reagiert und bringt Marcel Hilßner (für Cebio Soukou) ins Spiel.

Del-Angelo Williams (für Merveille Biankadi) schießt aus der Drehung heraus aufs Tor der Gäste, doch Broll lenkt die Kugel zur Ecke ins Toraus. Auf der Gegenseite scheitert Timo Röttger mit einem zu schwachen Abschluss an Gelios (80./82. Minute).

Doch viel bringen beide Mannschaften nicht mehr zustande und so bleibt es am Ende beim einem torlosen Remis. Mit 37 Punkten rutschen die Rostocker auf den 11. Tabellenplatz ab.

Weiter geht es für die Hansa-Kogge im Rahmen der englischen Woche bereits am Dienstagabend bei Preußen Münster, bevor am darauffolgenden Montagabend der Hallesche FC zum Ostderby im Ostseestadion zu Gast ist.

Tore:
keine

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Ioannis Gelios (Torwart)
Maximilian Ahlschwede, Oliver Hüsing, Julian Riedel, Nico Rieble
Tanju Öztürk (Jonas Hildebrandt, ab 85. Minute), Mirnes Pepic
Lukas Scherff, Merveille Biankadi (Del-Angelo Williams, ab 79. Minute)
Cebio Soukou (Marcel Hilßner, ab 67. Minute), Pascal Breier

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (810)Fußball (756)Sport (1026)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.