Hansa Rostock unterliegt Mannheim mit 0:1

Hansa Rostock verliert sein erstes Heimspiel nach der Corona-bedingten Pause gegen Waldhof Mannheim nach einem Foulelfmeter mit 0:1 (0:0)

2. Juni 2020, von
Hansa Rostock unterliegt Mannheim mit 0:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock unterliegt Mannheim mit 0:1 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock muss sich im ersten Heimspiel nach der Corona-Zwangspause dem SV Waldhof Mannheim 07 mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Arianit Ferati erzielte den einzigen Treffer der Partie in der 85. Minute per Foulelfmeter. Mit 42 Punkten steht die Hansa-Kogge auf dem 11. Tabellenplatz.

Im Vergleich zum Remis in Zwickau nimmt Hansa-Cheftrainer Jens Härtel sechs Änderungen vor. Für Adam Straith, Max Reinthaler, Nico Neidhart, Daniel Hanslik, Nico Granatowski und John Verhoek stehen heute Sven Sonnenberg, Kai Bülow, Maximilian Ahlschwede, Mirnes Pepic Pascal Breier und Korbinian Vollmann in der Startelf.

Die erste gute Chance haben die Hausherren in der 15. Minute, als Vollmann den Ball nach einem Steilpass von Breier über den Kasten schießt. Zwei Zeigerumdrehungen später verlängert Breier eine Nartey-Ecke per Kopf zum zweiten Pfosten, wo Scherff heranrauscht, die Kugel aber nicht ins Tor bringt.

Auf der Gegenseite kommt Michael Schultz nach einer Ecke zum Abschluss, der Ball landet jedoch direkt in den Armen von Hansa-Keeper Markus Kolke (24. Minute). Ihre bislang größte Chance haben die Gäste nach einem Freistoß in der 38. Minute – Kolke pariert den Kopfball von Schultz jedoch mit toller Parade. So geht es für die Mannschaften torlos in die Pause.

Zwei Minuten sind seit dem Seitenwechsel gespielt, als ein Vollmann-Rückpass Pepic findet. Der nimmt Maß, doch Schultz hat seinen Fuß dazwischen und lenkt die Kugel links am Pfosten vorbei ins Toraus. Auf der Gegenseite kommt Raffael Korte zum Schuss, doch Riedel geht rechtzeitig dazwischen (61. Minute).

In der 69. Minute kommt Breier zum Abschluss, Waldhof-Schlussmann Timo Königsmann hält jedoch problemlos. Jens Härtel bringt Granatowski für Vollmann ins Spiel, kurz darauf machen Breier und Scherff für Neidhart und Hanslik Platz.

Nach einer Gäste-Ecke kommt es im Rostocker Strafraum zum Zweikampf zwischen Pepic und Jan-Hendrik Marx, der dabei einen Elfmeter herausholt. Arianit Ferati tritt an und verwandelt zum 1:0-Endstand aus Gästesicht.

Nach gut vier Minuten Nachspielzeit ist die erste Hansa-Heimniederlage des Jahres besiegelt. Weiter geht es am Samstag, wenn die Kogge beim SV Meppen zu Gast ist.

Tore:
0:1 Arianit Ferati (85. Minute, Foulelfmeter)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Sven Sonnenberg, Kai Bülow, Julian Riedel
Maximilian Ahlschwede, Mirnes Pepic, Nils Butzen, Lukas Scherff (Nico Neidhart, 73. Minute)
Nikolas Nartey (Aaron Opoku, 82. Minute), Pascal Breier (Daniel Hanslik, 73. Minute), Korbinian Vollmann (Nico Granatowski, 70. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (833)Fußball (779)Sport (1050)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.