Hanse Sail 2013 in Rostock: Anfahrt, Verkehr & Parken

Besucher der Hanse Sail müssen am Wochenende (10./11. August 2013) mit erheblichen Verkehrseinschränkungen in Rostock und Warnemünde rechnen

7. August 2013
Hanse Sail 2013 in Rostock: Anfahrt, Verkehr & Parken
Hanse Sail 2013 in Rostock: Anfahrt, Verkehr & Parken

Mit erheblichen Verkehrseinschränkungen sollten alle Rostocker und Besucher der 23. Hanse Sail am kommenden Wochenende rechnen.

Insbesondere der gesamte Ortskern von Warnemünde wird am 10.08.2013 und am 11.08.2013 jeweils im Zeitraum von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr voll gesperrt und nur für Anwohner befahrbar sein. Der Tunnel im Bereich des Warnemünder Bahnhofs wird nur einseitig passierbar sein und ist für den Personenverkehr vom Passagierkai in Richtung Bahnhof gesperrt.

Die B 103 wird in Fahrtrichtung Warnemünde, vor der Einmündung Güstrower Straße, in der Zeit vom 10.08.2013, 07:00 Uhr bis 11.08.2013, 18:00 Uhr nur einspurig für den Verkehr freigegeben, da eine Fahrspur für den öffentlichen Nahverkehr freigehalten wird.

Im Zusammenhang mit dem Feuerwerk im Rostocker Stadthafen, wird am 10.08.2013 in der Zeit von 22:45 Uhr bis etwa 23:30 Uhr die L 22 (Warnowufer / Am Strande) zwischen Am Kabutzenhof und Grubenstraße ebenfalls voll gesperrt.

Des Weiteren wird auf der L22 vom Wertdreieck bis zur Einmündung Slüterstraße in der Zeit vom 08.08.2013, 08:00 Uhr bis 12.08.2013, 07:00 Uhr beidseitig die Geschwindigkeit auf 30km/h begrenzt.

Besuchern, die mit dem Pkw nach Rostock anreisen, wird empfohlen, genügend Zeit für die Anfahrt einzuplanen und die ausgewiesenen Park & Ride Parkplätze an den Ortseingängen zu nutzen.

Die Rostocker Polizei rät, nach Möglichkeit auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen, da beim erwarteten Besucheraufkommen die vorhandenen Parkplatzkapazitäten in Rostock und Warnemünde erfahrungsgemäß nicht ausreichen.

Den Besuchern der Hanse Sail und den Einwohnern der Hansestadt Rostock werden an allen Veranstaltungstagen Informationen über die aktuelle Verkehrslage, wie beispielsweise über die Auslastung der zur Verfügung stehenden Parkmöglichkeiten, gegeben. Auch für die Bürger wichtige Meldungen zum Polizeieinsatz sowie Hinweise der Polizei parallel zum Einsatzgeschehen werden via Twitter mitgeteilt.

Zu finden ist die Polizei Rostock bei Twitter unter dem Usernamen @Polizei_Rostock oder unter www.twitter.com/polizei_rostock

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Hanse Sail (164)Polizei (3857)Verkehr (442)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.