Museumstag im Heimatmuseum Warnemünde | Rostock-Heute

Museumstag im Heimatmuseum Warnemünde

Mit freiem Eintritt locken die Museen, um auf ihre Schätze und Arbeit aufmerksam zu machen

20. Mai 2012, von
Warnemünder Trachtengruppe zum internationalen Museumstag vor dem Heimatmuseum Warnemünde
Warnemünder Trachtengruppe zum internationalen Museumstag vor dem Heimatmuseum Warnemünde

Na, wenn freier Eintritt kein Argument ist, um mal wieder ins Museum zu gehen. Dennoch blieb der große Ansturm auf das Heimatmuseum in Warnemünde gestern zum internationalen Museumstag aus. Das Wetter war wohl zu schön, sodass es die Besucher des Ostseebades dann doch lieber zum Strand zog. Dabei hatte sich das kleine Museum einiges einfallen lassen: Schifferklavier, Maibowle, Führungen und Vorträge. Die Warnemünder Trachtengruppe hatte sich sogar wieder in Schale geworfen und verlieh der Heimatgeschichte im alten Fischerhaus in der Alexandrinenstraße Lebendigkeit.

Das Heimatmuseum Warnemünde ist eines von etwa 6500 Museen in Deutschland. Auf 220 qm veranschaulicht es die Geschichte Warnemündes, die besonders von der Fischerei und der Badekultur geprägt ist.

Unter dem Motto „Welt im Wandel – Museen im Wandel“ öffneten auch andere museale Einrichtungen Rostocks ihre Pforten zum internationalen Museumstag und machten mit vielfältigen Sonderaktionen auf ihren Schatz und ihre Arbeit aufmerksam.

Schlagwörter: Heimatmuseum (15)Museumstag (2)Warnemünde (840)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.