Kajak-Fahrer auf der Ostsee vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

Von Boltenhagen aus fuhr ein Mann mit seinem hellblauen Kajak auf der Ostsee entlang der Küste, erschien am Nachmittag jedoch nicht am vereinbarten Treffpunkt

10. März 2012
Kajak-Fahrer auf der Ostsee vermisst - Polizei bittet um Mithilfe
Kajak-Fahrer auf der Ostsee vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

Auf Grund des Hinweises eines Seefahrzeuges wurde der seit dem Vortag vermisste Kajak-Fahrer in der Ostsee vor der Insel Poel treibend durch ein Küstenstreifenboot aufgefunden. Der 55-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden. Zu den näheren Umständen können gegenwärtig keine weiteren Angaben gemacht werden.

Sein Kajak wurde bereits in den späten Abendstunden des Vortages durch Suchkräfte am Strand der Insel Poel aufgefunden.

An den intensiven und umfangreichen Suchmaßnahmen waren seeseitig ein Seenotrettungskreuzer sowie Streifenboote der Wasserschutzpolizei Mecklenburg- Vorpommern, Schleswig-Holstein und der Bundespolizei im Einsatz. An Land suchten Kräfte der Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar sowie der Polizeiinspektion Wismar nach der Person. Unterstützt wurden die Suchmaßnahmen durch einen SAR-Hubschrauber sowie Hubschrauber der Landes- und der Bundespolizei.

Die angeforderte und bereits in Wismar befindliche BRH Rettungshundestaffel Nordelbe e.V. kam nicht mehr zum Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Ostsee (48)Polizei (3428)Vermisst (196)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.