15. Klassik-Nacht 2013 im Zoo Rostock

Norddeutsche Philharmonie und tasmanischer Tenor nehmen Klassikfans am Freitag beim Open Air Konzert im Rostocker Zoo mit auf eine musikalische Weltreise

9. Juni 2013
Klassiknacht 2013 im Zoo Rostock - Bereit für die Weltreise: Generalmusikdirektor Florian Krumpöck (6.v.re.) und Zoodirektor Udo Nagel (2.v.re.) warben gemeinsam mit den Hauptsponsoren und Künstlern des Rostocker Volkstheaters für die 15. Klassiknacht im Rostocker Zoo.
Klassiknacht 2013 im Zoo Rostock - Bereit für die Weltreise: Generalmusikdirektor Florian Krumpöck (6.v.re.) und Zoodirektor Udo Nagel (2.v.re.) warben gemeinsam mit den Hauptsponsoren und Künstlern des Rostocker Volkstheaters für die 15. Klassiknacht im Rostocker Zoo.

Der Rostocker Generalmusikdirektor Florian Krumpöck und Zoodirektor Udo Nagel haben am Donnerstag das Programm zur 15. Klassik-Nacht am Freitag, den 14. Juni 2013 vorgestellt. Nach musikalischen Stippvisiten in verschiedenen Ländern ist in diesem Jahr eine kleine Weltreise geplant. „Wir freuen uns sehr, dass die Norddeutsche Philharmonie unter Leitung des Generalmusikdirektors und Chefdirigenten Florian Krumpöck und der tasmanische Opernsänger Garrie Davislim gemeinsam die internationale Vielfalt der Musik präsentieren werden“, sagte Udo Nagel. „Das Programm ist sehr abwechslungsreich. Wir hoffen auf ein ausverkauftes Haus und ein gutes Startkapital für die geplante neue Bärenanlage.“

Auf dem Veranstaltungsplatz werden zahlreiche klassische Highlights aus Ländern aller Kontinente erklingen, vom ungarischen Tanz von Johannes Brahms über den britischen Marsch von Edward Elgar bis hin zum amerikanischen Musical-Hit von Leonard Bernstein (s. Programm).
Die Zuhörer werden ferner in die norwegische Bergwelt des Edvard Grieg, in die spanische Carmen-Sphäre des Georges Bizet und in die französische Cancan-Unterwelt des Jacques Offenbach entführt und können außerdem russisches Hummelsummen genießen.

Bereits zum zweiten Mal führt der Rostocker Generalmusikdirektor, der Wiener Dirigent und Pianist Florian Krumpöck, durch das Programm. Begleitet wird die kleine Welttournee der Norddeutschen Philharmonie vom Tenor Garrie Davislim, der seit 2010 zum Ensemble des Volkstheaters Rostock gehört. Seine Ausbildung machte der in Tasmanien, eine Insel südlich des australischen Festlandes, geborene Tenor am Victorian College of the Arts, der Monash Universität in Melbourne und am renommierten National Opera Studio in London. Sein europäisches Debüt gab er 2000 an der Mailänder Scala als Tony in der „West Side Story“. Weitere Stationen führten den vielfachen Preisträger unter anderem an die Volksoper Wien und ans Theater Krefeld-Mönchengladbach und Coburg.

Nach dem Konzert können sich die Gäste auf eine Mondschein-Expedition durch den Zoo begeben.

Das Benefizkonzert zugunsten der neuen Eisbärenanlage ist eine Koproduktion zwischen der Volkstheater Rostock GmbH und dem Rostocker Zoo, unterstützt durch die Hauptpartner für Natur- und Artenschutz und Rostocker Kultursponsoren. Das sind die Stadtwerke Rostock AG, Lotto-Toto MV, die Hafen- Entwicklungsgesellschaft Rostock und die Ostseesparkasse Rostock sowie die INROS LACKNER AG, die Warnowquerung GmbH und die EEW-Special Pipe Constructions GmbH.

Mit etwas Glück könnt ihr bei uns 3×2 Freikarten gewinnen. An der Verlosung nehmen alle Einsendungen teil, die bis zum 10. Juni unter der E-Mail-Adressse klassiknacht@rostock-heute.de bei uns eingegangen sind und Namen, Telefonnummer sowie Anschrift enthalten. Die Gewinner werden telefonisch oder per E-Mail benachrichtigt, die Karten können bei uns abgeholt oder per Brief zugeschickt werden. Alle persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Programm 15. Klassik-Nacht – Open Air Konzert „Einmal um die ganze Welt“

Benefiz-Veranstaltung zugunsten des Rostocker Zoos
Zoo Rostock, Freitag, 14. Juni 2013, um 19.30 Uhr

Leitung und Moderation: Florian Krumpöck, Generalmusikdirektor und Chefdirigent am Rostocker Volkstheater
Solist: Garrie Davislim, Tenor am Rostocker Volkstheater

Europa
Deutschland – Wagner: Holländer-Ouvertüre
Spanien – Bizet: Carmen Vorspiel zum 1. Akt
Italien – Di Capua: „O sole mio“
Russland – Rimski- Korsakow: „Hummelflug“
Frankreich – Offenbach: Cancan
Österreich – Strauß: Fledermaus-Ouvertüre
Deutschland – Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 5
Skandinavien – Grieg: Halle des Bergkönigs aus „Peer Gynt“
England – Elgar: Pomp and Circumstance Marsch Nr. 1

Asien
Armenien – Chatschaturian: „Säbeltanz“ aus „Gajaneh“
China – Lehar: „Dein ist mein ganzes Herz“ aus „Das Land des Lächelns“

Nordamerika
Bernstein: „Maria“ aus „West Side Story“

Südamerika
Ginastera: Malambo (Finale aus Estancia)

Afrika
John Barry: Jenseits von Afrika

Anschließend: Gemeinsame Mondschein-Expedition

Quelle: Zoo Rostock, Foto: Joachim Kloock

Schlagwörter: Klassik (74)Klassik-Nacht (12)Philharmonie (5)Zoo Rostock (249)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.