Erfolgreiche Kreuzfahrtsaison 2013 in Warnemünde

Mit 198 Anläufen von 41 Passagierschiffen behauptet sich Rostock-Warnemünde das dritte Jahr in Folge als beliebtester deutscher Kreuzfahrthafen

22. Oktober 2013
Das Kreuzfahrtschiff „Queen Elizabeth“ läuft Rostock-Warnemünde an
Das Kreuzfahrtschiff „Queen Elizabeth“ läuft Rostock-Warnemünde an

Noch drei Anläufe von Kreuzfahrtschiffen werden in diesem Jahr in Warnemünde erwartet. Die Schiffe Marco Polo, Black Watch und Boudicca sind für einen Besuch in Rostocks Ostseebad am 23. Oktober, 27. November und 28. Dezember angemeldet. Dieses Schiffstrio beschließt die bisher erfolgreichste deutsche Kreuzfahrtsaison. „Mit dann 198 Anläufen von 41 Passagierschiffen behauptet sich Warnemünde das dritte Jahr in Folge als beliebtester deutscher Kreuzfahrthafen“, erläutert Ulrich Bauermeister, Geschäftsführer der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock. In den vergangenen beiden Jahren wurden bereits mit 158 und 181 Schiffsanläufen in Warnemünde neue deutsche Bestmarken gesetzt.

28 internationale Reedereien hatten in diesem Jahr auf ihren Urlauberschiffen 365.000 Kreuzfahrttouristen an Bord, die für 730.000 Passagierbewegungen im Hafen an der Warnow sorgten. Das entspricht einer Steigerung von 22 Prozent zum Vorjahresrekord von 300.000 Gästen.

Von den insgesamt 365.000 Seereisenden stellten die Deutschen mit 120.000 Passagieren die größte Anzahl, gefolgt von 74.000 US-Amerikanern, 47.000 Briten, 21.000 Spaniern, 19.000 Kanadiern, 12.000 Italienern, 9.000 Australiern und 63.000 Touristen aus 142 weiteren Nationen. Zudem befanden sich knapp 140.000 Crewmitglieder aus 126 Ländern an Bord der Schiffe, von denen sich weit mehr als ein Drittel auf Landgang begaben.

„In dieser Saison unternahmen 14 Prozent aller Warnemünder Kreuzfahrtgäste, d.h. rund 50.000, per Bahn oder Bus einen Tagesausflug nach Berlin“, konstatiert Ulrich Bauermeister. „Etwa 197.000 Passagiere entdeckten Warnemünde, Rostock oder Mecklenburg-Vorpommern und 118.000 begannen oder beendeten ihre Kreuzfahrt im Passagierhafen an der Warnowmündung.“

Auf Grundlage einer Studie aus dem Jahr 2010 durch die Universität Rostock zum Ausgabeverhalten der Passagiere und Crew-Mitglieder ist davon auszugehen, dass in dieser Saison mindestens 14 Millionen Euro von Seereisenden und Besatzungsmitgliedern insbesondere im lokalen und regionalen Einzelhandel, Hotel- und Gaststättengewerbe, öffentlichen Personennahverkehr, bei Taxiunternehmen und Parkplatzbewirtschaftern in Warnemünde, Rostock und Umgebung ausgegeben wurden. Hinzu kommen die Umsätze, die Busreiseunternehmen, Bahn, Landausflugsagenturen, Ver- und Entsorgungsunternehmen, Schiffsmakler, Lotsen und Hafenbetreiber durch die Kreuzschifffahrt erzielen.

Acht Schiffe liefen dieses Jahr erstmals Warnemünde an: AIDAstella, am 16. März in Warnemünde getauft, AIDAmar, MS Voyager, Queen Elizabeth und Queen Victoria, Costa Pacifica, Norwegian Star und Azamara Quest. Erstmals gab es einen Fünffachanlauf von Kreuzfahrtschiffen. Am 10. August legten AIDAmar, Costa Fortuna, Star Clipper in Warnemünde und Ocean Majesty und Artania im Überseehafen an. Fünf Mal waren vier Schiffe an einem Tag da und 17 Mal drei Schiffe. Es gab 43 Schiffsanläufe mit Vollreisewechseln, alle von AIDA Cruises, und 45 Schiffsanläufe mit Teilreisewechseln. Von 198 Schiffsanläufen mussten 17 in den Überseehafen ausweichen, da in Warnemünde alle Liegeplätze belegt waren.

18 von den 41 Kreuzfahrtschiffen, die in dieser Saison Warnemünde anliefen, machten bei 114 Anläufen von der Möglichkeit Gebrauch, sogenanntes Grauwasser vom Schiff direkt in das öffentliche Abwassernetz einzuleiten. Insgesamt wurden etwas mehr als 30.000 Kubikmeter Schiffsabwässer entsorgt, in der vergangenen Saison waren es knapp 20.000 Kubikmeter.

„Auch für das kommende Jahr rechnen wir mit einer sehr hohen Anlaufzahl von Kreuzfahrtschiffen, selbst wenn wir aller Voraussicht nach keinen neuen Anlaufrekord verbuchen werden“, zeigt sich Ulrich Bauermeister zufrieden über die nun schon seit etlichen Jahren erreichte hohe internationale Akzeptanz des Kreuzfahrthafens Warnemünde.

Übersicht über die Anläufe der Kreuzfahrtschiffe in Rostock-Warnemünde 2013

Quelle: Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH

Schlagwörter: Kreuzfahrtschiff (171)Kreuzfahrtterminal (69)Warnemünde (917)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.