Warnemünde hat eine Liebesbrücke

Immer mehr junge Paare befestigen als Zeichen ewiger Liebe Schlösser an der Warnemünder Bahnhofsbrücke und werfen die Schlüssel in den Alten Strom

21. April 2012, von

Liebesschlösser an der Bahnhofsbrücke in Warnemünde Frühlingsgefühle im Ostseebad! Was ganz zaghaft begann, ist inzwischen kaum noch zu übersehen: Warnemünde hat eine Liebesbrücke!

Rot lackiert oder aus purem Messing, mit Namen oder Initialen, graviert oder per Hand beschriftet – immer mehr Paare hinterlassen als Liebesbeweis ein kleines Schloss an der Warnemünder Bahnhofsbrücke und werfen den Schlüssel in den Alten Strom – auf dass das Symbol ihrer Liebe nie wieder geöffnet werden kann und die Beziehung ewig halte.

Waren es im letzten Jahr noch keine zehn Paare, die ein solches Vorhängeschloss an die mehr als hundert Jahre alte Drehbrücke hängten, zieren inzwischen gut 50 dieser kleinen Liebesbeweise deren Ketten.

Kein Vergleich zu Frankfurt, Berlin oder Köln, wo zum Teil viele Tausend Schlösser an einer Brücke hängen. Und doch ist es unübersehbar: Auch das Ostseebad Warnemünde hat jetzt seine Liebesbrücke!

Schlagwörter: Alter Strom (105)Bahnhofsbrücke (16)Liebe (6)Liebesbrücke (5)Liebesglück (6)Liebesschlösser (6)Warnemünde (923)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.