Marteria beendet Club-Tour in Rostock

Letzter Stopp der „Allein auf weiter Tour“ Club-Tour des Rostocker Rappers Marteria führt in den ausverkauften Zwischenbau, wo er auch sein neues Album „Roswell“ vorstellte

27. Mai 2017, von
Marteria Tour 2017 in Rostock
Marteria Tour 2017 in Rostock

„Alle die Hände hoch… alle springen“ – die Fans ließen sich nicht lange bitten. Im Ausfallschritt auf der Stage Barrier pumpte Marteria das Publikum von Anfang bis Ende der gut zweistündigen Show seiner „Allein auf weiter Tour“ auf Hochtouren.

Sie trägt den gleichen Namen wie seine erste Headliner-Tour vor acht Jahren, bevor er mit Hits wie Lila Wolken oder Kids große Charterfolge feierte. Seine Absicht: Zurück zu den Wurzeln und in die kleineren Clubs zurückkehren.

Der letzte Stopp dieser Tour führte ihn in den Zwischenbau seiner Heimatstadt. 2009 standen hier 280 Zuschauer vor der Bühne, erinnert sich der Sänger, der 1982 als Marten Laciny in Rostock geboren und in Groß Klein aufgewachsen ist. Gut ein Dutzend gaben an, schon damals dabei gewesen zu sein.

Wieder dabei zu sein, war sicherlich nicht einfach, denn schon nach wenigen Minuten sei die Tour ausverkauft gewesen, heißt es von seiner Agentur. Und auch mit etwa 500 Gästen herrschte eine recht intime Atmosphäre, in der sich der Star nicht scheute Kontakt mit dem Publikum aufzunehmen. Selbst die hintersten Reihen wurden bei der letzten Zugabe von Marteria aufgesucht.

Zuvor hatte er sein neues Album „Roswell“, das am gleichen Tag erschienen ist, komplett live vorgestellt. Verstärkt wurde er von fünf Musiker, die ihm zum Schluss beim Stagediving folgten. Aber auch Songs von damals wie „Base Ventura“ und die in der Hansestadt so beliebte Hymne „Mein Rostock“ standen auf der Setlist. Zwischendurch schlüpfte Marteria in sein Alter Ego Marsimoto und sprang maskiert durch das grüne Bühnenlicht.

Als Marteria wird er im Sommer auf den großen Festivalbühnen wie Rock am Ring oder dem Lollapalooza in Berlin auftreten. Nach Rostock kommt er wieder kurz vor Weihnachten und beendet damit seine große Hallentour zum Album „Roswell“ in der Stadthalle. Das Konzert am 19. Dezember ist bereits ausverkauft. Für den 20.12. wurde ein Zusatzkonzert angekündigt.

Fotos vom Marteria-Konzert im Zwischenbau Rostock:

Schlagwörter: Marteria (18)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.