Bundespolizei stellt gestohlene Uhren sicher

Bereits vergangenen Samstag konnte die Bundespolizei im Seehafen Rostock 28 hochwertige, in Schweden gestohlene Uhren sicherstellen

15. Januar 2016
Sichergestellte Lacroix-Uhren (Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock)
Sichergestellte Lacroix-Uhren (Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock)

Ein 20-jähriger Schwede wurde im Rahmen der Einreise aus Dänemark kommend von der Bundespolizei angehalten und kontrolliert. Da der Mann keine gültigen Grenzübertrittsdokumente mitführte, wurde er eingehender kontrolliert.

Hierbei wurden 28 hochwertige Uhren der Schweizer Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix noch mit Herstelleranhänger aufgefunden. Auf Nachfrage der Polizisten nach einem Nachweis, der das Eigentum an den Uhren bestätigen würde, verstrickte sich der Schwede immer mehr in Widersprüche.

Sofort eingeleitete Ermittlungen über die schwedischen Behörden ergaben dann, dass in der Nacht vom 28. auf den 29.12.2015 bei einem Einbruch in ein Uhrengeschäft in Ulriceham in Schweden 28 Uhren der Manufaktur Maurice Lacroix gestohlen wurden.

Die Bundespolizei hat die Uhren sichergestellt und Ermittlungen aufgenommen.

Quelle & Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (358)Polizei (3574)Seehafen (145)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.