Pferd aus Anhänger auf Straße gesprungen

Auf dem Westzubringer zur A20 sprang heute Morgen ein Pferd aus seinem Anhänger – das verletzte Tier wurde durch Polizei und Tiernotrettung eingefangen

30. Oktober 2020
Pferd aus Anhänger auf Straße gesprungen
Pferd aus Anhänger auf Straße gesprungen

Am heutigen Morgen gegen 6:30 Uhr meldete ein Hinweisgeber, dass sich ein Pferd auf der Rostocker Stadtautobahn beim Autobahnzubringer südlich vom Schutower Kreuz befinde.

Das Pferd war auf der B103n rückwärts aus einem geschlossenen Pferdeanhänger gesprungen und auf die Fahrbahn gefallen. Dabei verletzte sich das von dem Sturz sehr aufgebrachte Tier leicht.

Es konnte im Anschluss durch die Einsatzkräfte der Polizei und der Tiernotrettung eingefangen und sicher zu seiner Besitzerin zurückgebracht werden.

Die Anschlussstelle in Richtung A20 wurde durch die Einsatzkräfte umgehend gesperrt, sodass es im morgendlichen Arbeiterberufsverkehr zu Verkehrseinschränkungen kam.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Pferde (16)Polizei (3825)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.