Illegale Hanfplantage: 369 Cannabispflanzen sichergestellt

Cannabispflanzen, Aufzuchtsequipment sowie mehrere Tausend Euro Bargeld stellte die Rostocker Kriminalpolizei in einem Bauernhaus sicher

13. Juni 2012
Mehr als 350 Cannabispflanzen wurden letzte Woche im Landkreis Rostock sichergestellt
Mehr als 350 Cannabispflanzen wurden letzte Woche im Landkreis Rostock sichergestellt

Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Rostock beschlagnahmten am letzten Donnerstag mehr als 350 Cannabispflanzen bei einer Durchsuchung in einem Wohnhaus im Landkreis Rostock.

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens waren die Fahnder auf die Spur des 45-jährigen Tatverdächtigen gekommen, der in einem abgelegenen Gehöft zwischen Satow und Neubukow die Aufzucht der Hanfpflanzen betrieb.

Neben den insgesamt 369 Cannabispflanzen, darunter einige mit Wuchshöhen von bis zu 110 Zentimetern, stellten die Kriminalbeamten auch das Aufzuchtsequipment sowie mehrere Tausend Euro Bargeld sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock erließ das Amtsgericht Rostock am 8.Juni 2012 Haftbefehl gegen den Mann aus Rostock-Evershagen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Rostock dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock, Foto: Kriminalpolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Drogen (94)Polizei (3452)Rauschgift (1)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.