Radfahrer schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Die Polizei sucht einen silberfarbenen Kleinwagen, der an der Kreuzung Parkstraße/Kiebitzberg einem Fahrradfahrer die Vorfahrt nahm, der daraufhin stürzte und sich schwer verletzte

23. Dezember 2016
Radfahrer schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht
Radfahrer schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach dem Fahrer eines Kleinwagens, der am 09.12.2016 gegen 16:45 Uhr den schweren Sturz eines Fahrradfahrers verschuldete und vom Unfallort flüchtete.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 16:45 Uhr in der Parkstraße Höhe der Einmündung Kiebitzberg. Dort fuhr der 18-jährige Radfahrer auf dem Radweg der Parkstraße in Richtung S-Bahnhof Parkstraße. Der Pkw, bei dem es sich um einen silberfarbenen Kleinwagen handeln soll, bog aus Richtung S-Bahnhof Parkstraße kommend links in den Kiebitzberg ein. Dabei nahm er dem Fahrradfahrer die Vorfahrt.

Dieser musste stark abbremsen und stürzte schwer. Dabei zog sich der 18-Jährige u.a. Verletzungen an Kopf und Händen zu. Der Pkw-Fahrer zögerte nach dem Vorfall kurz, bevor er sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernte.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Hinweise auf den silbernen Kleinwagen bzw. auf den Fahrer des Unfallwagens geben können. Es werden auch Zeugen gesucht, die angehalten und dem Verletzten geholfen haben.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) der Polizei Rostock, Ulmenstr. 54 unter 0381 / 4916 1616 oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Fahrrad (103)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (198)Polizei (3185)Unfall (534)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.