83-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Polizei sucht Rollstuhlfahrer

Die Polizei sucht einen Rollstuhlfahrer, der am 18. April eine ältere Dame in der Rigaer Straße in Lütten Klein schwer verletzte und sich anschließend vom Unfallort entfernte

30. Mai 2017
83-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Polizei sucht Rollstuhlfahrer
83-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Polizei sucht Rollstuhlfahrer

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 13:45 Uhr, als die 83-Jährige aus Richtung Turkuer Straße kommend, die Rigaer Straße überquerte. Auf der anderen Straßenseite angekommen, wurde sie von hinten von dem Fahrer eines elektrischen Rollstuhls angefahren und stürzte. Durch den Unfall erlitt die Rentnerin schwere Verletzungen und musste mehrere Tage stationär behandelt werden.

Zeugen eilten der hilflosen Frau zu Hilfe und riefen einen Rettungswagen. Der Rollstuhlfahrer kam ebenfalls kurz zurück und erkundigte sich, ob er helfen könne. Da ihm gesagt wurde, dass seine Hilfe gerade nicht benötigt würde, verließ er den Unfallort ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Daher bittet die Polizei um Mithilfe. Der Rollstuhlfahrer wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Gesucht werden auch mögliche Zeugen, die sich am Dienstag den 18.04.2017 gegen 13:45 Uhr in der Rigaer Straße aufgehalten haben und Hinweise auf den Fahrer des Rollstuhls geben können. Der Mann soll ca. 60 bis 70 Jahre alt sein und eine Brille getragen haben.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) der Polizei Rostock, Ulmenstr. 54 unter 0381 / 4916 1616 oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Lütten Klein (270)Polizei (3428)Unfall (562)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.