Polizeihubschrauber findet vermissten Patienten

Mithilfe eines Polizeihubschraubers konnte gestern Abend ein orientierungsloser Patient der UNK Rostock gefunden und wohlbehalten ans Pflegepersonal übergeben werden

17. April 2020
Polizeihubschrauber findet vermissten Patienten
Polizeihubschrauber findet vermissten Patienten

Am 16.04.20 um 20:10 Uhr wurde ein 76-jähriger Patient der UNK Rostock durch das Pflegepersonal bei der Polizei als vermisst gemeldet. Der Patient war orientierungslos und auf medizinische Hilfe angewiesen.

Aufgrund einer möglichen Lebens- oder Gesundheitsgefahr für den Patienten wurde ein umfangreicher Sucheinsatz der Polizei ausgelöst.

Hierbei kamen mehrere Funkstreifenwagen zum Einsatz. Zur Unterstützung wurde ebenfalls ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Um 21:10 Uhr erkannte der Polizeihubschrauber eine Person in einem schwer zugänglichen Gelände. Die dorthin gelotsten Polizeibeamten fanden den gesuchten 76-jährigen Mann vor. Er konnte anschließend wohlbehalten an das Pflegepersonal übergeben werden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Hubschrauber (10)Polizei (3815)vermisst (240)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.