Polizeihubschrauber stellt Unfallflüchtigen

Nach einem Unfall vor der Fähre von Warnemünde nach Hohe Düne konnte der nach der Überfahrt flüchtige Verursacher mithilfe eines in der Nähe befindlichen Polizeihubschraubers gestellt werden

25. Mai 2015
Polizeihubschrauber stellt Unfallflüchtigen
Polizeihubschrauber stellt Unfallflüchtigen

Am 25.05.2015 kam es vor der Fähre von Warnemünde nach Hohe Düne zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem PKW.

Man einigte sich in Hohe Düne die Personalien auszutauschen. Doch der Verursacher fuhr nach Verlassen der Fähre weiter in Richtung Markgrafenheide.

Was er jedoch nicht ahnte, der in der Nähe befindliche Polizeihubschrauber hörte den Auftrag der Leitstelle an ein Funkmittel des Polizeireviers Dierkow und konnte den Unfallverursacher aufnehmen und verfolgen.

Die Beamten im Funkwagen konnten durch die präzisen Angaben des Hubschraubers den Unfallverursacher in der Rostocker Heide stellen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Hohe Düne (50)Polizei (3451)Rostocker Heide (17)Unfall (569)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.