Raub im Fischerdorf in Rostock-Evershagen

Verbale Auseinandersetzung endet in Raub der Handtasche

8. November 2011
Schwerer Raub im Fischerdorf in Rostock-Evershagen
Schwerer Raub im Fischerdorf in Rostock-Evershagen

Am heutigen Tag gegen 14:20 Uhr teilte ein 73-jähriger Mann über Polizeinotruf mit, dass eine weibliche Person im Fischerdorf im Stadtteil Rostock-Evershagen von mehreren anderen Personen verbal und körperlich bedrängt wurde.

Sofort entsandte Polizeibeamte konnten den Sachverhalt erhellen.

Die 25-jährige Geschädigte wurde von einer Gruppe von vier männlichen und einer weiblichen Person angepöbelt. Es kam zur verbalen Auseinandersetzung, in deren Folge die Geschädigte nunmehr die Polizei rufen wollte. Daraufhin wurde ihr das Mobiltelefon aus der Hand gerissen und sie wurde zu Boden gebracht. Die Tätergruppe trat auf die am Boden liegende junge Frau ein. Ihr wurde noch die Handtasche entrissen und die Täter flüchteten.

Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen sowie der Einsatz der Kriminalpolizei und eines Fährtenhundes vor Ort führten zur Ergreifung der weiblichen Person sowie zwei der männlichen Personen, welche als tatverdächtig gelten. Es handelt sich um eine 15-jährige Rostockerin und einen 23-jährigen sowie einen 36-jährigen Rostocker.

Die Tatverdächtigen befinden sich derzeit in polizeilichem Gewahrsam. Die strafprozessualen Maßnahmen dauern noch an.

Die männlichen Tatverdächtigen und auch die Geschädigte standen zum Tatzeitpunkt unter Einfluss von Alkohol.

Quelle: Polizeidirektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (287)Evershagen (195)Polizei (3849)Raub (366)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.