Raub in Rostocker S-Bahn - Täter gefasst

Mit einem Fahrradpanzerschloss schlugen zwei alkoholisierte Männer in der S-Bahn auf einen 31-Jährigen ein und raubten ihm Bargeld, Handy und Zigaretten

24. November 2012
Raub in Rostocker S-Bahn - Täter gefasst
Raub in Rostocker S-Bahn - Täter gefasst

Am heutigen Morgen gegen 0:25 Uhr wurde in der Rostocker S-Bahn ein junger Mann von zwei Personen zusammengeschlagen und ausgeraubt.

Die beiden Männer schlugen ihr Opfer mit einem Rucksack und einem ca. 2 kg schweren Fahrradpanzerschloss auf den Kopf. Anschließend entwendeten sie ihm 45 Euro Bargeld, eine Schachtel Zigaretten, sein Handy und flohen. Der 31-jährige Geschädigte erlitt Verletzungen im Gesicht und wurde mit einem Rettungswagen ins Rostocker Klinikum verbracht.

In enger Zusammenarbeit zwischen den Beamten der Landespolizei M-V (Polizeirevier Rostock Lichtenhagen) und der Bundespolizei konnten die beiden Täter noch in der Nähe gestellt und vorläufig festgenommen werden. Das Diebesgut wurde ihnen wieder abgenommen. Die beiden 27 und 28 Jahre alten Männer aus Rostock waren alkoholisiert. Einer hatte einen Atemalkoholgehalt von 1,9 Promille, der zweite hat den Alkoholtest verweigert. Sie werden sich nun wegen gemeinschaftlichen Raubes vor Gericht verantworten müssen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3930)Raub (372)S-Bahn (100)