Bewaffneter Raubüberfall in Schutow

Ein Matratzengeschäft im Schutower Gewerbegebiet wurde am Montagabend unter Vorhalt einer Pistole ausgeraubt

17. Februar 2014
Bewaffneter Raubüberfall in Schutow
Bewaffneter Raubüberfall in Schutow

Gegen 18:45 Uhr ereignete sich am Montag ein schwerer Raub in Rostock. Kurz zuvor betrat ein unbekannter Täter den Verkaufsraum einer Firma im Schutower Gewerbegebiet.

Vor das Gesicht hatte sich der Mann ein Tuch gebunden und in der Hand hielt er eine Pistole. Hiermit bedrohte er die 57-jährige Verkäuferin und forderte sie auf, Bargeld in die mitgebrachte Plastiktüte zu packen. Da die geschädigte Frau von der Echtheit der Waffe überzeugt war, erfüllte sie die Forderung und übergab mehrere Hundert Euro Bargeld.

Anschließend flüchtete der Tatverdächtige aus dem Fachgeschäft für Matratzen in der Straße An den Griebensöllen.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung gelang es dem flüchtigen Täter unerkannt zu entkommen. Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3781)Raub (362)Schutow (26)Überfall (117)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.