Pärchen in Groß Klein zusammengeschlagen und ausgeraubt

Auf dem Nachhauseweg wurde ein Pärchen in der Groß Kleiner Tischbeinstraße von zwei unbekannten Männern zusammengeschlagen und ausgeraubt

4. Juli 2015
Pärchen in Groß Klein zusammengeschlagen und ausgeraubt
Pärchen in Groß Klein zusammengeschlagen und ausgeraubt

Am frühen Samstagmorgen gegen 02:30 Uhr wurde ein Rostocker Pärchen auf dem Nachhauseweg in der Tischbeinstraße in Groß Klein von zwei unbekannten männlichen Personen angegriffen und zusammengeschlagen.

Der weiblichen Geschädigten wurde dabei die Handtasche entwendet, in der sich die persönlichen Gegenstände beider Geschädigten befanden. Die Handtasche sowie das beschädigte Mobiltelefon der 27-jährigen Rostockerin wurden in Tatortnähe wiedergefunden. Das Telefon des Geschädigten sowie die Geldbörse fehlten.

Die Geschädigte erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf. Dem 32-jährigen Rostocker wurde ein Schneidezahn ausgeschlagen. Beide Personen wurden am Ort von einem RTW behandelt und anschließend in eine Rostocker Klinik verbracht.

Die Täter flüchteten durch einen Hausdurchgang auf den Innenhof in unbekannte Richtung. Eine der Täter wurde als groß und stämmig beschrieben und hatte eine Glatze. Bekleidet war die Person mit einer blauen, knielangen Latzhose. Die zweite Person konnte nicht beschrieben werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Groß Klein (184)Polizei (3858)Raub (366)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.