70-Jähriger beschädigt beim Einparken fünf Fahrzeuge

Nachdem ein 70-jähriger Pkw-Fahrer den Fuß nicht mehr vom Gaspedal bekam, beschädigte er auf einem Parkplatz in Toitenwinkel fünf Fahrzeuge und verursachte rund 30.000 Euro Schaden

20. März 2016
70-Jähriger beschädigt beim Einparken fünf Fahrzeuge
70-Jähriger beschädigt beim Einparken fünf Fahrzeuge

In den heutigen Abendstunden kam es auf dem Parkplatz in der Joliot-Curie-Allee im Stadtteil Toitenwinkel zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Ein 70-jähriger Fahrer eines Pkw Citroen wollte rückwärts in eine freie Parklücke einparken. Hierbei geriet er mit seinem rechten Fuß unter das Bremspedal und bekam den Fuß dadurch nicht mehr vom Gaspedal.

Infolgedessen überfuhr er einen Grünstreifen, der die gegenüberliegende Parkreihe trennt, und stieß dort mit einem abgestellten Pkw Kia zusammen. Diesen Pkw schob er aus der Parklücke. In der nächsten Parkreihe rammte er dann einen Pkw Toyota, den er um 90 Grad drehte.

Aber auch dieser Zusammenstoß vermochte die Irrfahrt nicht zu stoppen. Im weiteren Verlauf prallte er dann auf einen Pkw Ford und schob diesen auf einen daneben parkenden Kleintransporter der Marke Opel. Hiermit war dann endlich die Fahrt des Unfallfahrers beendet.

An den 5 beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 30.000 Euro. Vier der fünf beteiligten Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Der Fahrer selbst erlitt einen leichten Schock, der durch eine RTW-Besatzung ambulant versorgt wurde. Ansonsten blieb er aber unverletzt. Die Halter der parkenden Fahrzeuge konnten erreicht werden und erschienen am Unfallort.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3858)Toitenwinkel (174)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.