Polizeieinsatz in Rostock - Groß Klein

Polizei und SEK nehmen 23-jährigen Mann im Rostocker Nordwesten fest

18. Juli 2011, von
Polizei
Polizei

Eine Polizeiaktion, bei der auch Kräfte des SEK MV zum Einsatz kamen, sorgte am heutigen Morgen für Aufsehen im Rostocker Nordwesten. Ziel der Aktion war die Festnahme eines Mannes, der im Stadtteil Groß Klein wohnt. Der 23-Jährige hatte seine ehemalige Freundin (18) und deren Familienangehörige telefonisch mit dem Tode bedroht.

Da davon ausgegangen musste, dass der Mann im Besitz von mehreren Waffen ist, erfolgte die Festnahme am 18.07.2011 gegen 07:30 Uhr durch Einsatzkräfte des SEK. Der überraschte 23-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden u.a. mehrere Schreckschusswaffen, ein sogenannter Totschläger und ein Elektroschockgerät gefunden.

Aufgrund eines bereits bestehenden Haftbefehls in anderer Sache (Ersatzfreiheitsstrafe) wurde er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Groß Klein (184)Polizei (3878)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.