Sexuelle Belästigung und Raub am Hauptbahnhof

Ein 23-jähriger Mann belästigte am Hauptbahnhof Rostock zwei junge Frauen mit heruntergelassener Hose, anschließend soll er eine weitere Frau beraubt haben.

7. August 2023
Sexuelle Belästigung und Raub am Hauptbahnhof Rostock
Sexuelle Belästigung und Raub am Hauptbahnhof Rostock

Zwei jungen Frauen aus dem Raum Bremen mussten am 06.08.2023 gegen 01:45 Uhr am Hauptbahnhof Rostock mit ansehen, wie ein 23-jähriger afghanischer Staatsangehöriger an seinem Geschlechtsteil manipulierte.

Die beiden Frauen saßen schlafend auf einer Bank in der Verteilerebene des Hauptbahnhofes. Als diese aufwachten, konnten sie wahrnehmen, dass der Mann mit heruntergelassenen Hose vor ihnen stand und an seinem Genital manipulierte. Als dieser bemerkte, dass er von den Frauen wahrgenommen wurde, ging er nochmals mit heruntergelassener Hose um die Bank herum. Im Anschluss daran entfernte sich der Täter. Da die Frauen zunächst schliefen, können sie nicht ausschließen, dass durch den Mann auch eine Berührung stattgefunden hat.

Wenig später rannte eine aufgeregte und verstörte Frau vom Bahnsteig 8 die Treppe hinab zu den beiden Geschädigten. Diese nahmen sich der Frau an, die ihnen gegenüber erklärte, soeben beraubt worden zu sein. Zusammen begaben sich die drei Frauen auf den Bahnsteig 8 und konnten den Mann identifizieren, der zuvor auch die sexuellen Handlungen vorgenommen hat.

Zwischenzeitlich alarmierte Streifen der Bundes- und Landespolizei konnten den Mann kurze Zeit später am Hauptbahnhof Rostock vorläufig festnehmen.

Bei ihm konnte ein Atemalkoholwert von 2,41 Promille festgestellt werden. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Sexueller Belästigung und Raubes eingeleitet.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Exhibitionist (43)Hauptbahnhof (97)Polizei (3967)Raub (376)Sexuelle Belästigung (28)