Jugendliche nach Snackautomatenaufbruch geschnappt

Eine Gruppe Jugendlicher, die einen Snackautomaten am S-Bahn Haltepunkt Rostock-Evershagen aufgebrochen haben, konnte von der Polizei gestellt werden

6. November 2017
Jugendliche nach Snackautomatenaufbruch geschnappt (Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock)
Jugendliche nach Snackautomatenaufbruch geschnappt (Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock)

Am gestrigen Abend, den 05.11.2017 gegen 22.15 Uhr wurde am S-Bahn Haltepunkt Rostock-Evershagen ein Zeuge auf eine Jugendgruppe aufmerksam, die sich offensichtlich am Snackautomaten zu schaffen machten, um an dessen Inhalt zu gelangen.

Der Zeuge verständigte sofort die Polizei, woraufhin zwei Streifenfahrzeuge der Bundespolizei zum Einsatz kamen. Vor Ort wurde vom Zeugen ausgesagt, dass die Gruppe bereits mit einer S-Bahn in Richtung Warnemünde gefahren sein soll. Diese konnte am Haltepunkt Lichtenhagen durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit festgestellt und an die Bundespolizei übergeben werden.

In unmittelbarer Nähe des Tatortes sowie bei der späteren Durchsuchung der Jugendlichen konnten diverse Verpackungsreste und Snacks aufgefunden werden.

Zur Durchführung der weiteren Ermittlungen wurden die Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 (2 x männlich 17 Jahre, 1 x männlich 13 Jahre u. 1 x weiblich 14 Jahre) zur Dienststelle gebracht. Von hier aus erfolgte nach Beendigung der Ermittlungen die Verständigung der Fürsorgeberechtigten und die Übergabe an die Erziehungsberechtigten bzw. an den Kinder- und Jugendnotdienst.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (359)Evershagen (187)Polizei (3599)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.