14 Tatverdächtige nach Raub in Evershagen gestellt

Ein 15-Jähriger wurde am Nachmittag in Evershagen von einer Gruppe Jugendlicher zusammengeschlagen und beraubt – die Polizei konnte 14 Tatverdächtige stellen

12. Januar 2016
14 Tatverdächtige nach Raub in Evershagen gestellt
14 Tatverdächtige nach Raub in Evershagen gestellt

Mehrere Streifenwagen der Rostocker Polizei kamen am Dienstag gegen 17:30 Uhr nach einem Raub zum Einsatz.

Zwei jugendliche Mädchen lockten einen bekannten Jugendlichen in den Hinterhof eines Mehrfamilienhauses im Rostocker Stadtteil Evershagen. Hier warteten bereits weitere Jugendliche und Heranwachsende auf das 15-jährige Opfer. Gemeinsam mit den beiden Mädchen schlugen sie dann auf den Geschädigten ein und raubten ihm seinen Rucksack.

Anschließend flüchteten die jugendlichen Tatverdächtigen in verschiedene Richtungen. Das Opfer erlitt einen Schock.

Beamte mehrerer Rostocker Polizeidienststellen nahmen mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei sofort die Fahndung auf. Noch in der Nähe des Tatortes konnten insgesamt vierzehn tatverdächtige Personen im Alter von 13 bis 18 Jahren gestellt werden. Die Rostocker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Evershagen (187)Körperverletzung (230)Polizei (3630)Raub (353)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.