Deckenerneuerung, Stadtautobahn, Straßenkreuz Lütten Klein

Am Kreuzungsbauwerk Lütten Klein wird ab Mittwoch die Abfahrt Schmarl/Auffahrt Warnemünde (aus Lütten Klein kommend) wegen Straßenarbeiten voll gesperrt

6. Juni 2014
Am Kreuzungsbauwerk Lütten Klein wird die Abfahrt der Stadtautobahn in Richtung Schmarl saniert
Am Kreuzungsbauwerk Lütten Klein wird die Abfahrt der Stadtautobahn in Richtung Schmarl saniert

Im Bereich des Straßenkreuzes zwischen der Rostocker Stadtautobahn (B103) und der B 105 auf Höhe der Anschlussstelle Lütten Klein wird die altersbedingt verschlissene Straßendecke erneuert. Um die Arbeiten durchführen zu können, muss der südöstliche Teil der Anschlussstelle voll gesperrt werden. Der Verkehr wird über die B 105 umgeleitet. Die Sperrung beginnt voraussichtlich am Mittwoch (11.6.) um 7.00 Uhr und wird am Samstag (14.6.) gegen 18.00 Uhr wieder aufgehoben. Die Kosten der Erhaltungsmaßnahme belaufen sich auf rund 72.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Während der Vollsperrung kann der Verkehr auf der B 105 in Richtung Seehafen (Schmarl, Groß Klein, Warnowtunnel) über das Straßenkreuz nicht wie üblich auf die Stadtautobahn in Richtung Warnemünde gelangen. Der Verkehr wird daher während der Bauzeit eine Abfahrt weiter in Richtung Seehafen über die Alte Warnemünder Chaussee zurück auf die Gegenrichtung der B 105 geführt. In Fahrtrichtung Lichtenhagen gelangt man über das Straßenkreuz wie gewohnt auf die Stadtautobahn nach Warnemünde. Die entsprechende Umleitung U 3 ist ausgeschildert.

Verkehr auf der B 103 in Richtung Warnemünde, der auf die B 105 in Richtung Seehafen (Schmarl, Groß Klein, Warnowtunnel) möchte, kann aufgrund der Vollsperrung während der Bauarbeiten nicht wie gewohnt abfahren. Stattdessen wird der Verkehr innerhalb des Straßenkreuzes umgeleitet. Die Umleitung (U 2) leitet den Verkehr von der B 103 in Richtung Warnemünde zunächst auf die B 105 in Richtung Lütten Klein. Von der B 105 zurück auf die B 103 nach Süden und dann wieder zurück auf die B 105 in Richtung Seehafen(Schmarl, Groß Klein, Warnowtunnel).

Aufgrund der komplexen Umleitungen ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen im Bereich der Auf- und Abfahrten innerhalb des Straßenkreuzes zu rechnen. Verkehrsteilnehmer sollten daher mit Verzögerungen rechnen und mit erhöhter Aufmerksamkeit den Bereich befahren.

Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung MV

Schlagwörter: Baustelle (56)Lütten Klein (262)Stadtautobahn (54)Verkehr (360)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.