Stromfest Warnemünde 2011

18. Stromfest vom 1. bis 4. September 2011 in Warnemünde: Brückendrehung, Dorschkönig, Drachenfest und Markttreiben

Stromfest Warnemünde 2011
Stromfest Warnemünde 2011

Vier Monate ist es her, dass mit dem traditionellen Stromerwachen der Saisonauftakt 2011 in Warnemünde gefeiert wurde. Strahlender Sonnenschein und der zweitwärmste April seit 1881 ließen auf einen schönen Sommer hoffen.

Wettermäßig war die Saison 2011 an der Ostseeküste ziemlich durchwachsen – die Sonne versteckte sich doch oft hinter grauen Regenwolken, aus denen es mehrmals sintflutartig schüttete. Doch pünktlich zum Saisonausklang hat sich Klärchen noch einmal angekündigt – fürs Stromfest 2011 wird am kommenden Wochenende in Warnemünde mit Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen gerechnet.

Fester Bestandteil der Veranstaltung ist auch 2011 die Suche nach dem Dorschkönig. Rund 200 Hochseeangler werden sich am Wochenende in der Mecklenburger Bucht auf die Jagd nach dem größten Fisch begeben. 77 Zentimeter genügten Eberhard Steinbuch im letzten Jahr, um den Titel des Dorschkönigs 2010 nach Berlin zu entführen. Am Sonntagnachmittag wird der Dorschkönig 2011 auf dem Kutter Pasewalk gekürt.

Drachenfest Warnemünde
Drachenfest Warnemünde

Zu den Höhepunkten des Stromfestes gehört in diesem Jahr die Drehung der über 100-jährigen Bahnhofsbrücke. Beim Stromerwachen musste sie aufgrund von Bauarbeiten ausfallen, nach der Sanierung der alten Bahnhofsbrücke soll sie nun am Samstag um 11 Uhr nachgeholt werden.

Gegen 21:15 Uhr werden am Samstagabend bunt geschmückte und beleuchtete Boote zur gemeinsamen Stromfahrt aufbrechen, bevor die gleichzeitig stattfindende Port Party um 22 Uhr den Kreuzliner Norwegian Sun mit einem Höhenfeuerwerk verabschiedet.

Bereits ab Donnerstag erwartet die Besucher von der Bahnhofsbrücke, über den Alten Strom bis hin zum Leuchtturm ein buntes Marktreiben mit kunsthandwerklichen Angeboten und kulinarischen Leckereien.

De Klaashahns - Shantychor auf dem Kutter Pasewalk am Alten Strom von Warnemünde
De Klaashahns - Shantychor auf dem Kutter Pasewalk am Alten Strom von Warnemünde

Wer seinen Drachen steigen lassen möchte, ist am Samstag und Sonntag beim 21. Warnemünder Drachenfest willkommen. Wer die bunten und fantasievoll gestalteten Fluggeräte nur am Himmel bewundern möchte, kommt am Strand vor dem Leuchtturm natürlich ebenfalls auf seine Kosten.

Für maritime Unterhaltung sorgen an diesem Wochenende die Shantychöre „Luv un Lee“ und „De Klaashahns“ ebenso wie die Küstencountryband „Spill“ oder Drehorgel-Charly.

Schlagwörter: Alter Strom (104)Bahnhofsbrücke (16)Dorschkönig (3)Drachen (5)Stromfest (9)Warnemünde (911)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.